Asphalt Cowboys: Polen (DCI)

In Polen sind täglich über 300 000 Laster unterwegs. Auf den Straßen des Landes werden die Fahrer der tonnenschweren Lkws regelmäßig von Pannen, Staus und Umleitungen ausgebremst. Trotzdem müssen die „Asphalt-Cowboys" immer pünktlich sein und ihre Ladung rechtzeitig abliefern.

Deshalb artet der Job mitunter in akuten Stress aus. Davon können „Helka" und ihr Mann „Sniper" ein Lied singen. Die beiden sind im Führerhaus zwar oft wie Katz und Maus. Aber in schwierigen Situationen rauft sich das Paar stets zusammen, denn ohne Teamwork kommt man in der Transport-Branche nicht weit. Brummi-Fahrer Lukasz weiß ebenfalls mit Komplikationen umzugehen.

Einmal steckte der 33-Jährige neun Tage beim Zoll in Moskau fest. Seither hat er immer genug Lebensmittel an Bord, um sich in Notfällen selber zu versorgen. Die Serie zeigt den harten Trucker-Alltag auf osteuropäischen Autobahnen.

ANZEIGE

NÄCHSTE FOLGE