Der Checker (DMAX)

Unsere Fahrzeuge werden immer älter: das Durchschnittsalter liegt inzwischen bei etwa acht Jahren!

Zwangsläufig wirkt sich diese Tatsache auch auf den Gebrauchtwagenmarkt aus. Die technischen Mängel häufen sich! Dazu kommt noch ein sinkendes Wartungs- und Reparaturverhalten der Autofahrer.

Fast neun Millionen Personenwagen sind mit erheblichen Mängeln unterwegs. Spätestens bei Suche nach dem optimalen Gebrauchten merkt man schnell, dass viele schwarze Schafe unterwegs sind.

Deshalb Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf!

1. Das Auto lesen! Nehmen Sie sich Zeit und schauen sich das Auto in aller Ruhe an. Vorsicht bei gestressten Autoverkäufern mit ganz wenig Zeit und „angeblichen“ Fixkäufern!

2. Schauen Sie in aller Ruhe nach, ob die Spaltmaße von Türen und Hauben gleichmäßig sind! Falls nicht, sind Vorschäden nicht ausgeschlossen.

3. Vier Augen sehen mehr als zwei – am Besten Sie nehmen einen Profi aus der Kfz-Branche oder wenigstens einen Bekannten mit, der etwas Ahnung von Autos hat.

4. Tageslicht statt Kunstlicht: Nur im Tageslicht kann man Spuren einer Nachlackierung – Sprühnebel, scharfe Abdeckkanten, Farb- oder Glanzunterschiede – erkennen.

5. Schauen Sie sich das Auto auch immer von unten an! In einer Hobbywerkstatt mit Hebebühne können Sie kontrollieren, ob Schweller und Wagenheberaufnahmen ohne Beschädigung sind. Und ist der Unterboden ohne Rost?

6. Heben Sie sich immer einen Joker für den Verhandlungs-Poker am Schluss auf!

7. Kontrollieren Sie immer die Papiere: Ist der Verkäufer überhaupt zum Verkauf berechtigt? Wann ist TÜV/AU fällig und was wurde bei der letzten Überprüfung bemängelt? Ist ein lückenloses Service- oder Scheckheft vorhanden und passen die Daten und die Stempel vom Händler überhaupt zum Auto? Bei Zweifeln am besten den Vorbesitzer ausfindig machen und anrufen…

8. Machen Sie sich vorher mit Hilfe von Zeitschriften und dem Internet schlau – TÜV-Report oder die Kaufberatung von diversen Magazinen, Zeitschriften und Clubs geben immer gute Anleitung, wo die Schwachstellen liegen.

ANZEIGE

GANZE FOLGEN

  • previous
  • next