Die geheimen Akten der NASA: Episode 9

Im Kalten Krieg standen die Wissenschaftler der NASA an vorderster Front. Denn während der Wettlauf ins All offiziell für Schlagzeilen sorgte, unterstützte die Organisation im Geheimen auch das US-Militär. Und im September 1979 machten die Forscher eine alarmierende Entdeckung: Der Spionage-Satellit Vela 6911 zeichnete im Südatlantik eine Detonation auf. Das sorgte im Weißen Haus für Unruhe. Deshalb setzte Präsident Jimmy Carter zur Aufklärung des Vorfalls eine Expertenkommission ein, die von Schiffen und Flugzeugen unterstützt wurde.