Fluss-Monster: Der Atlantische Tarpun

Jeremy Wade wagt sich in gefährliche Regionen vor. Doch es sind nicht nur die Machenschaften der ansässigen Drogen-Mafia, die ihm in Nicaragua Sorgen bereiten, sondern auch die Horror-Geschichten über einen Monster-Fisch. Oder sollte man besser sagen: über ein mysteriöses Ungeheuer? Denn die Fischer versichern ihm, es gäbe in den heimischen Gewässern keine Süßwasserart, die groß genug wäre, um einen ausgewachsenen Mann ins Wasser zu ziehen. Trotzdem ist einer ihrer Leute bei der Arbeit auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Und die Frage lautet nun: Wer war der Täter? Jeremy hegt in Zentralamerika sofort einen Verdacht und nimmt an der betreffenden Stelle Wasserproben. Der Test liefert ein eindeutiges Ergebnis. Es handelt sich um Brackwasser mit erhöhtem Salzgehalt! Diese Tatsache erweitert den Kreis der potentiellen Delinquenten um ein Vielfaches.