In Dortmund ist ein Mann bei der Gartenarbeit von der Leiter gestürzt. Dabei hat sich das Unfallopfer möglicherweise an der Wirbelsäule verletzt, deshalb dürfen die Notfallhelfer beim Transport ins Krankenhaus auf keinen Fall seinen Rücken belasten. In Krefeld müssen die Feuerwehrleute derweil bei einem anstrengenden Härtetest mit Atemschutzgeräten ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen. Und in Delmenhorst brennt der Dachboden eines Mehrfamilienhauses - für die Männer der diensthabenden Wachabteilung beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

MEHR VIDEOS

  • {S}02.{E}10. Spezial - Best Of

    S02.F10. Spezial - Best Of

    In Niedersachsen stand ein Einfamilienhaus in Flammen. 150 Notfallhelfer kämpften stundenlang gegen das Inferno an, um benachbarte Gebäude zu schützen. Und in Nordrhein-Westfalen brannte ein Reifenhaufen neben einer Bundesstraße. Dort mussten Hunderte Meter Schlauchleitungen verlegt werden, um die Gefahr zu bannen. Dieses Special blickt noch einmal auf die spektakulärsten Einsätze der Lebensretter aus Delmenhorst, Dortmund und Krefeld zurück. Bis dato unveröffentlichte Filmaufnahmen veranschaulichen zudem das ganze Spektrum der Feuerwehrarbeit.
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}01. Gefährliche Straßen

    S03.F01. Gefährliche Straßen

    Alarm bei der Feuerwehr in Flensburg: Im Norden Schleswig-Holsteins droht eine Frau, von einer Brücke zu springen. Der Suizid kann zwar verhindert werden, aber als die Einsatzkräfte Entwarnung geben wollen, kracht es unten auf der Straße. Die Lebensretter müssen eine schwer verletzte Person aus dem Unfallwrack befreien. In Kaiserslautern steigt unterdessen Rauch aus einer leer stehenden Fabrikhalle auf, die von Obdachlosen als Unterschlupf genutzt wird. Hier gilt es, in Not geratene Personen so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen....
    Dauer: 43 Min