Im Hafen von Tarifa wird ein Autofahrer aus Marokko gestoppt. Als die Grenzschützer das Gepäck des Mannes kontrollieren, stoßen sie auf jede Menge Handys - gründlich versteckt zwischen normalen Reiseutensilien. Der Verdächtige behauptet zwar, dass alles seine Richtigkeit hat, aber die fragwürdige Ware wird vorerst beschlagnahmt. Immerhin wollte der Mann über 650 Mobiltelefone undeklariert nach Spanien einführen! Auch am Flughafen wird dreist geschmuggelt: Die Zöllner ziehen 200 Kilo Shisha-Tabak und 40 gefälschte Poloshirts aus dem Verkehr.

MEHR VIDEOS

  • {S}03.{E}09. Zwischen Katalonien und Frankreich

    S03.F09. Zwischen Katalonien und Frankreich

    La Jonquera in der katalanischen Provinz Girona: Der Grenzübergang an der E-15 ist eine der Hauptverbindungen nach Frankreich. Heute stellen zwei junge Männer die Geduld der Zöllner auf eine harte Probe. Nachdem die Beamten der Guardia Civil eine geringe Menge Haschisch sowie ein Päckchen mit verdächtigen Pillen gefunden haben, nehmen die Grenzschützer das komplette Auto der Männer auseinander. Das Ergebnis: 100 Gramm Rauschgift und über 30.000 Euro in bar! Wegen Verdacht auf Drogenhandel kommen beide Fahrzeuginsassen vorerst hinter Gitter.
    Dauer: 21 Min
  • {S}03.{E}10. Tabakschmuggel

    S03.F10. Tabakschmuggel

    53 Stangen Zigaretten, verteilt auf drei Personen? Das ist definitiv zu viel! Welche Folgen versuchter Tabakschmuggel haben kann, muss eine Familie aus Kuba heute am eigenen Leib erfahren. Die Beamten der Guardia Civil klären gerne auf und legen auch gleich das Bußgeld fest: 2.000 Euro kostet das Vergehen! Später nehmen die Kollegen einen Lieferwagen unter die Lupe, der mit der Fähre von Barcelona nach Tanger in Marokko ausreisen will. Auf der Ladefläche herrscht ein heilloses Durcheinander, was die Zöllner vor...
    Dauer: 21 Min
  • {S}03.{E}11. Episode 11

    S03.F11. Episode 11

    Flughafen Barcelona-El Prat: Ein Passagier, der nach Bogotá ausreisen will, hat Unmengen Bargeld dabei. Nach einer akribischen Durchsuchung des Gepäcks stellt sich heraus, dass es insgesamt über 430.000 Euro sind! Der Verdacht liegt nahe, dass es sich hier um versuchte Geldwäsche handelt, denn der Mann hat nichts davon deklariert. Auch den Zollkollegen im Hafen von Valencia gelingt ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen: Als sie einen verdächtigen Schiffscontainer öffnen, stoßen sie auf 3 Sporttaschen randvoll mit Kokain!
    Dauer: 21 Min
  • {S}03.{E}12. Episode 12

    S03.F12. Episode 12

    Verderbliche Lebensmittel, wie Fleisch oder Käse, dürfen nur nach strengen Richtlinien in die Europäische Union importiert werden! In Plastiktüten verpackte Produkte für den Privatgebrauch gehören nicht dazu, wie heute ein Tourist aus Peru bei der Flughafenkontrolle in Madrid erfahren muss. Später nehmen Beamte der Guardia Civil einen Mann fest, der im Kofferraum seines Autos 7,8 Kilogramm Cannabis nach Frankreich schmuggeln wollte. Und im Hafen von Tarifa wird ein deutscher Luxuswagen beschlagnahmt, der in einen Betrugsfall verwickelt ist.
    Dauer: 21 Min
  • {S}03.{E}13. Episode 13

    S03.F13. Episode 13

    Melilla in Nordafrika: Die spanische Exklave am Mittelmeer grenzt direkt an Marokko. Verzweifelte Menschen versuchen hier immer wieder unbemerkt nach Europa einzureisen. Für 8 Jungen hätte der Versuch tödlich enden können. Denn die Teenager haben sich unter tonnenschweren Lkws versteckt! Ein Spürhund konnte in diesem Fall zum Glück Schlimmeres verhindern. Außerdem gehen der Zollbehörde 3 Männer ins Netz, die dachten, sie wären besonders kreativ. Im Cargo-Bereich des Madrider Flughafens wollten sie Kokain in Kokosnüssen schmuggeln...
    Dauer: 21 Min
  • {S}03.{E}14. Episode 14

    S03.F14. Episode 14

    Dienstbeginn am Hafen von Barcelona. Heute kontrollieren die Zöllner Lkw-Anhänger, die mit der Fähre nach Tanger übersetzen. Es dauert nicht lange, bis die Beamten ein verdächtiges Exemplar ausgemacht haben. Bei dem Sattelauflieger wurde augenscheinlich die Rahmennummer manipuliert! Jetzt müssen die Kontrolleure herausfinden, ob der Anhänger gestohlen ist und warum die Originalplakette verändert wurde. Später gerät ein Fluggast aus Vancouver in Erklärungsnot. Sein Reisegepäck ist randvoll mit angeblichen Pflanzenheilmitteln.
    Dauer: 21 Min