Combat Dealers
Betagte Schätze mit Seltenheitswert: Bruce Crompton stöbert auf seinen Reisen nach West- und Osteuropa legendäre Militärfahrzeuge auf. Vom Volkswagen Typ 166, einem deutschen Schwimmwagen, über die Harley Davidson WLA bis zum Willys MB, einem Offroader, den man sogar per Fallschirm absetzen konnte: Der exzentrische Brite findet sie alle. Sein Team restauriert die ausrangierten Vehikel anschließend bis ins kleinste Detail für den Weiterverkauf. Hin und wieder klopft auch Hollywood an die Tür. Bruces Fahrzeuge waren schon in Steven Spielbergs „Der Soldat James Ryan“ und in Brad Pitts „Herz aus Stahl“ zu sehen.

Neueste Folge

Mehr Videos

  • {S}03.{E}06: Bruce und der Megadeal

    S03.F06: Bruce und der Megadeal

    Der "Panther" war einer der effektivsten Kampfpanzer im Zweiten Weltkrieg und weltweit existieren nur noch vier fahrbereite Modelle. Deshalb winkt Bruce Crompton in dieser Folge möglicherweise das Geschäft seines Lebens. Vorausgesetzt, es gelingt dem exzentrischen Briten, in Tschechien die nötigen Ersatzteile für das tonnenschwere Vehikel aufzutreiben. Und anschließend müssen Bruce und seine Helfer die Historie des Militärfahrzeugs dokumentieren. Denn ohne handfeste Belege könnte der anvisierte Millionendeal auf den letzten Metern platzen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}07: Luftschlacht um England

    S03.F07: Luftschlacht um England

    Die Luftschlacht um England begann im Juni 1940. Denn nach dem Rückzug der Briten bei Dünkirchen wollte Hitler seinen Feldzug fortsetzen und ganz Großbritannien erobern. Aber die schnellen und wendigen "Spitfires" der Royal Air Force leisteten erbitterten Widerstand. Einige dieser alten Maschinen kann man heute am Biggin Hill Airfield bewundern. Und Bruce Crompton liefert dort in dieser Folge einen restaurierten Willys Jeep MB ab, mit dem Peter Monk, der Betreiber des Museums, die Besucher auf dem Flugfeld herumfahren kann.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}08: Mission in Finnland

    S03.F08: Mission in Finnland

    Bruce Crompton ist bestens vernetzt, das hat sich auch in der amerikanischen Filmbranche herumgesprochen. Und in dieser Folge soll der Brite ein sowjetisches Flugabwehrgeschütz und schwere Schnellfeuerwaffen für einen Hollywoodstreifen herbeischaffen. Die Shoppingtour beginnt in Norddeutschland, denn dort treffen sich zufällig gerade einige der besten europäischen Militaria-Händler. Anschließend führt die Reise weiter nach Finnland, wo ein Sammler namens Matti möglicherweise genau das liefern kann, was Bruce sucht.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}09: Das Grauen an der Somme

    S03.F09: Das Grauen an der Somme

    20 000 tote britische Soldaten: Der erste Tag der Schlacht an der Somme endete in einem blutigen Gemetzel. Das Grauen an der Westfront begann am 1. Juli 1916 mit einer Großoffensive der britisch-französischen Einheiten gegen die deutschen Stellungen und endete Monate später mit über einer Million Opfern, ohne eine militärische Entscheidung herbeigeführt zu haben. Bruce Crompton begibt sich in dieser Folge auf Spurensuche. Der Profi-Händler versucht, die Geschichte einer posthum verliehenen Tapferkeitsmedaille zu klären.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}10: Hollywood kann einpacken

    S03.F10: Hollywood kann einpacken

    Auf seiner Shoppingtour im Mittleren Westen der USA hat Bruce Crompton interessante Objekte entdeckt - darunter ein alter Taschenatlas und Ferngläser mit getönten Vorsätzen, wie sie die deutschen Gebirgsjäger benutzten. Denn amerikanische GIs haben aus dem Zweiten Weltkrieg viele Trophäen mit nach Hause gebracht - im Gegensatz zu britischen Soldaten, denen dies verboten war. Der größte Fund wartet aber in dieser Folge daheim in England auf den erfahrenen Profihändler. Denn dort steht ein Panzer M4 Sherman zum Verkauf.
    Dauer: 43 Min