Im Jahr 1940 eroberte Hitlers Armee rasend schnell immer größere Teile von Europa - und die alliierten Truppen wurden an die Strände des Ärmelkanals zurückgedrängt. Dort standen die Einheiten mit dem Rücken zur Wand, aber dann folgte das "Wunder von Dünkirchen". Über 330 000 Soldaten konnten evakuiert werden, zusammengekauert auf britischen Schiffen. Bruce Crompton sucht in der Region nach Erinnerungsstücken aus jener Zeit. Dabei macht der Militärhändler ein Lee-Enfield-Gewehr, Fotoalben und Feldtelefone ausfindig.

MEHR VIDEOS

  • {S}04.{E}04. Spurensuche in den Ardennen

    S04.F04. Spurensuche in den Ardennen

    1944 fand in den Ardennen eine der blutigsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs statt. Hitler wollte die Alliierten damals an der Westfront mit einer Gegenoffensive überraschen und der Plan schien zunächst aufzugehen. Die amerikanischen Truppen wurden von der Wehrmacht kalt erwischt, aber dann hatten die deutschen Einheiten mit Materialengpässen zu kämpfen - vielen Panzerfahrzeugen ging im Winter das Benzin aus. Bruce Crompton begibt sich in Belgien auf Spurensuche und stößt dabei auf einen Minendetektor und ein Feldtelefon.
    Dauer: 44 Min
  • {S}04.{E}05. Jeep gegen Kübel

    S04.F05. Jeep gegen Kübel

    Bruce Crompton sucht in Tschechien für ein Museum nach Ersatzteilen für einen deutschen Panzer Eins. Dabei nimmt der britische Militärfahrzeughändler auch eine unterirdische Anlage in Augenschein, in der Zwangsarbeiter im Zweiten Weltkrieg Flugzeugteile herstellten. Daheim in England kommt es anschließend zu einem spannenden Vergleich zwischen einem Kübelwagen der Wehrmacht und einem amerikanischen Willys MB Jeep. Beide Vehikel wurden für Fahrten im Gelände konzipiert, aber welches Modell hat auf dem Hindernisparcours die Nase vorn?
    Dauer: 43 Min
  • {S}04.{E}06. Zaster aus Texas

    S04.F06. Zaster aus Texas

    Bei der Invasion in der Normandie im Jahr 1944 haben nicht nur amerikanische und britische Einheiten gegen die deutsche Wehrmacht gekämpft, sondern auch Truppen aus anderen Nationen. Deshalb ist Bruce Crompton wenig überrascht, als er bei der Beutejagd in Frankreich einen polnischen Soldatenhelm entdeckt. Auf der Suche nach Fundstücken für einen texanischen Millionär, der sich eine Militaria-Sammlung aufbauen möchte, hat der Profihändler zudem einen weiteren Schatz im Auge: Der Raketenwerfer 43 dürfte um die 10 000 Euro wert sein.
    Dauer: 44 Min
  • {S}04.{E}07. Hinter feindlichen Linien

    S04.F07. Hinter feindlichen Linien

    Wenn Hollywood anruft, lässt sich Bruce Crompton nicht lange bitten. In dieser Folge soll der exzentrische Brite für eine Filmproduktion einen historischen Jeep aus dem Zweiten Weltkrieg ausfindig machen. Damit das Vehikel am Ende exakt so aussieht wie vor 75 Jahren, recherchiert Bruce die Geschichte der britischen Spezialeinheit SAS. Die Elitesoldaten operierten damals oft hinter feindlichen Linien, deshalb wurden ihre Fahrzeuge für die gefährlichen Einsätze modifiziert. Findet der Militärexperte das passende Vehikel für den geplanten Blockbuster?
    Dauer: 43 Min