Am 17. September 1944 fand in den Niederlanden eine der größten Luftlandeoperationen der Geschichte statt. Zwischen Arnheim, Nimwegen und Eindhoven sprangen damals rund 30 000 alliierte Fallschirmjäger ab, um strategisch wichtige Rheinbrücken zu erobern. Die Offensive sollte britischen Panzerdivisionen den Vormarsch in Richtung Ruhrgebiet ermöglichen, aber das gewagte Unternehmen endete wegen diverser Fehlplanungen in einem Fiasko. Bruce Crompton sucht in dieser Folge in der Region nach militärischen Fundstücken aus der verlustreichen Schlacht.