Dark Waters mit Jeremy Wade
FREITAG, 20:15 UHR, AUF DMAX! Jeremy Wade ist seit mehr als 35 Jahren in den entlegensten Winkeln der Erde gefährlichen Flussmonstern auf der Spur. Bei der Jagd nach Furcht einflößenden Kreaturen wie dem Riesenantennenwels am Amazonas oder dem Goliath-Tigersalmler in Afrika hat der Profi-Angler mit vollem Körpereinsatz seine ganze Erfahrung ausgespielt. Und jetzt warten neue Abenteuer auf den Briten. Denn in den Gewässern dieser Welt tummeln sich einzigartige Unterwasserbewohner, über die wir bis heute sehr wenig wissen. Von verschwundenen Fischarten im nördlichsten US-Bundesstaat Alaska bis hin zu mysteriösen Kreaturen im italienischen Gardasee, über die zum ersten Mal in Quellen aus dem 16. Jahrhundert berichtet wird: In „Dark Waters“ sucht Jeremy Wade in dunklen Wassern nach Antworten auf offene Fragen.

Neueste Folge

Videos

Staffel 1
  • {S}01.{E}01: Die letzten Königslachse

    S01.F01: Die letzten Königslachse

    Lachse kehren zum Laichen an den Ort ihrer Geburt zurück, aber eine Spezies findet man immer seltener in den Gewässern Alaskas: den Königslachs. Warum sind die Fische verschwunden? Ein Umweltproblem lässt sich als Begründung für das Ausbleiben des Oncorhynchus tshawytscha nahezu ausschließen, denn andere Arten wie der Rotlachs fühlen sich nach wie vor wohl in den Flüssen des nördlichsten US-Bundesstaates. Wer oder was hat ausrechnet die bis zu 1,50 Meter langen Topathleten der Gattung aus dem Yukon vertrieben? Jeremy Wade...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}02: Das Geheimnis der Aleuten

    S01.F02: Das Geheimnis der Aleuten

    Extremangler Jeremy Wade ist auf den Aleuten einem merkwürdigen Phänomen auf der Spur. Denn in den Gewässern rund um die Inselkette am Südrand des Beringmeers spielen sich seltsame Dinge ab. Früher haben die Fischer dort mit ihren Leinen gigantische Räuber wie den Pazifischen Heilbutt an Bord gezogen. Der Hippoglossus stenolepis wird über zwei Meter lang und erreicht ein Gewicht von bis zu 360 Kilo. Aber seit einigen Jahren tummeln sich unter der Wasseroberfläche plötzlich andere Arten, die man eher in...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}03: Raubfisch aus der Eiszeit

    S01.F03: Raubfisch aus der Eiszeit

    Hechte werden maximal anderthalb Meter lang und bringen ein Gewicht von bis zu 25 Kilo auf die Waage. Aber Jeremy Wade ist bei seinen Recherchen auf Dokumente gestoßen, in denen von wesentlich größeren Exemplaren die Rede ist. Handelt es sich bei solchen Berichten um reines Anglerlatein oder ist an den Geschichten etwas dran? Drei dieser Riesenfische wurden angeblich im Lough Derg in Irland gefangen. Der Binnensee im mittleren Westen der Insel entstand während der letzten Eiszeit. Dort startet Jeremy Wade...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}04: Das Monster vom Gardasee

    S01.F04: Das Monster vom Gardasee

    Der Gardasee zählt zu den beliebtesten Touristenzielen Italiens. Das fast 350 Meter tiefe Gewässer, das von Gletschern der letzten Eiszeit aus dem Fels geschürft wurde, birgt ein uraltes Geheimnis. In Quellen aus dem 16. Jahrhundert ist zum ersten Mal von einer mysteriösen Kreatur die Rede, die im "Lago di Garda" ihre Kreise zieht. Das Ungeheuer hat sich lange rar gemacht, aber kürzlich ist es angeblich wieder aufgetaucht. Was hat es mit diesen Augenzeugenberichten auf sich? Extremangler Jeremy Wade geht der...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}05: Tasmaniens Urzeit-Monster

    S01.F05: Tasmaniens Urzeit-Monster

    Auf dem Wasser ist Jeremy Wade voll in seinem Element. Dort hat der Extremangler schon viele spannende Abenteurer gemeistert. Und in dieser Folge verschlägt es den Briten an den östlichen Rand des Indischen Ozeans. Schneebedeckte Berge und dichter Regenwald: Tasmaniens Pflanzen- und Tierwelt sind absolut einzigartig. Auf der abgelegenen Insel, die zu Australien gehört, leben Arten, die man nirgendwo sonst auf dem Globus findet. Jeremy Wade macht sich an den Flussläufen des Eilands auf die Suche nach den größten Süßwasserkrebsen...
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}06: Giftige Invasion

    S01.F06: Giftige Invasion

    Der Fitzroy River in Western Australia zählt zu Jeremy Wades Lieblingsgewässern, denn dort hat der Brite schon viele spektakuläre Fische an Land gezogen. Aber seit dem letzten Angelausflug scheint sich unter der Wasseroberfläche etwas verändert zu haben. Kapitale Brocken bekommt man am Fitzroy nur noch selten an den Haken, berichten die einheimischen Angler. Das Ökosystem wurde vollkommen auf den Kopf gestellt. Bei seiner Suche nach den Ursachen stößt Jeremy auf Invasoren aus Südamerika, die sich in Down Under rasend schnell...
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}07: Das Biest aus dem Outback

    S01.F07: Das Biest aus dem Outback

    Zwei Angler wurden im Bundesstaat New South Wales von einem gigantischen Flussräuber attackiert. Krokodile und Bullenhaie findet man in diesem Teil Australiens eher selten, die üblichen Verdächtigen kann Jeremy Wade damit von seiner Kandidatenliste streichen. Aber welche Spezies kommt dann für den Angriff in Frage? Bevor er in die Wildnis aufbricht, stellt Jeremy in der ältesten Bibliothek des Landes einige Recherchen an. Dabei stößt der Brite auf Dokumente aus dem Jahr 1857, in denen von über hundert Kilo schweren Süßwasserfischen...
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}08: Südafrikas mystische Bestie
    Neu

    S01.F08: Südafrikas mystische Bestie

    Halb Fisch, halb Mensch: In dieser Folge wecken Berichte aus Südafrika Jeremy Wades Interesse. Denn am Buffelsjags River wurde eine mysteriöse Kreatur gesichtet. Die Beschreibung erinnert an ein mystisches Fabelwesen namens "Kaaiman", das seine Opfer mit leuchtend roten Augen in den Bann zieht - ähnlich wie eine Meerjungfrau. Was steckt hinter dieser Legende? Der britische Extremangler will es genau wissen und bricht nach Suurbraak auf, um dort weitere Recherchen anzustellen. Basieren die uralten Geschichten auf einem realen Hintergrund?
    Dauer: 43 Min