Dark Waters mit Jeremy Wade
FREITAG, 20:15 UHR, AUF DMAX! Jeremy Wade ist seit mehr als 35 Jahren in den entlegensten Winkeln der Erde gefährlichen Flussmonstern auf der Spur. Bei der Jagd nach Furcht einflößenden Kreaturen wie dem Riesenantennenwels am Amazonas oder dem Goliath-Tigersalmler in Afrika hat der Profi-Angler mit vollem Körpereinsatz seine ganze Erfahrung ausgespielt. Und jetzt warten neue Abenteuer auf den Briten. Denn in den Gewässern dieser Welt tummeln sich einzigartige Unterwasserbewohner, über die wir bis heute sehr wenig wissen. Von verschwundenen Fischarten im nördlichsten US-Bundesstaat Alaska bis hin zu mysteriösen Kreaturen im italienischen Gardasee, über die zum ersten Mal in Quellen aus dem 16. Jahrhundert berichtet wird: In „Dark Waters“ sucht Jeremy Wade in dunklen Wassern nach Antworten auf offene Fragen.

Neueste Folge

Videos

Staffel 1
  • {S}01.{E}01: Die letzten Königslachse

    S01.F01: Die letzten Königslachse

    Lachse kehren zum Laichen an den Ort ihrer Geburt zurück, aber eine Spezies findet man immer seltener in den Gewässern Alaskas: den Königslachs. Warum sind die Fische verschwunden? Ein Umweltproblem lässt sich als Begründung für das Ausbleiben des Oncorhynchus tshawytscha nahezu ausschließen, denn andere Arten wie der Rotlachs fühlen sich nach wie vor wohl in den Flüssen des nördlichsten US-Bundesstaates. Wer oder was hat ausrechnet die bis zu 1,50 Meter langen Topathleten der Gattung aus dem Yukon vertrieben? Jeremy Wade...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}02: Das Geheimnis der Aleuten

    S01.F02: Das Geheimnis der Aleuten

    Extremangler Jeremy Wade ist auf den Aleuten einem merkwürdigen Phänomen auf der Spur. Denn in den Gewässern rund um die Inselkette am Südrand des Beringmeers spielen sich seltsame Dinge ab. Früher haben die Fischer dort mit ihren Leinen gigantische Räuber wie den Pazifischen Heilbutt an Bord gezogen. Der Hippoglossus stenolepis wird über zwei Meter lang und erreicht ein Gewicht von bis zu 360 Kilo. Aber seit einigen Jahren tummeln sich unter der Wasseroberfläche plötzlich andere Arten, die man eher in...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}03: Raubfisch aus der Eiszeit
    Neu

    S01.F03: Raubfisch aus der Eiszeit

    Hechte werden maximal anderthalb Meter lang und bringen ein Gewicht von bis zu 25 Kilo auf die Waage. Aber Jeremy Wade ist bei seinen Recherchen auf Dokumente gestoßen, in denen von wesentlich größeren Exemplaren die Rede ist. Handelt es sich bei solchen Berichten um reines Anglerlatein oder ist an den Geschichten etwas dran? Drei dieser Riesenfische wurden angeblich im Lough Derg in Irland gefangen. Der Binnensee im mittleren Westen der Insel entstand während der letzten Eiszeit. Dort startet Jeremy Wade...
    Dauer: 43 Min