Der Feind in meinem Körper
Die Vorstellung, winzige Schmarotzer in sich zu tragen, die sich unaufhaltsam durch den eigenen Körper fressen, jagt wohl jedem eine Gänsehaut über den Rücken. Und in der Tat: Parasiten zählen zu den heimtückischsten Organismen der Welt. Haben sie ihren Wirt erst einmal befallen, nisten sie sich - meistens unbemerkt - im Körper des Opfers ein, ernähren sich von dessen Blut oder Gewebe und vermehren sich munter weiter. „Der Feind in meinem Körper“ dokumentiert dramatische Fälle, bei denen Menschen von den schlimmsten Schädlingen befallen wurden. Opfer berichten von ihrem Kampf gegen die unsichtbaren Killer, Mediziner erläutern, welche Arten es gibt, und warum sie für den Menschen so bedrohlich sind.

Mehr Videos

  • {S}08.{E}01: Kleiner Alien

    S08.F01: Kleiner Alien

    Rote, verklebte Augen und ein geschwollenes Lid: Die Symptome deuten zunächst auf eine Bindehautentzündung hin, deshalb verschreibt Paul Wigodas Hausarzt seinem Patienten in Pennsylvania Antibiotika. Danach geht es dem Lebensmittelfahrer zwar etwas besser, aber seine Leidensgeschichte ist damit noch nicht beendet. Im Gegenteil, die Lage wird von Tag zu Tag dramatischer und erst eine Untersuchung bei einem Spezialisten bringt den wahren Grund für die Schmerzen ans Tageslicht. In Pauls Sehorgan hat sich eine Dasselfliegenlarve eingenistet.
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}02: Maden im Kopf

    S08.F02: Maden im Kopf

    Joy und Todd Skeirik leben mit ihren drei Kindern in New Haven, Connecticut. Aber das traute Familienglück wird von heimtückischen Parasiten bedroht. Denn die 12-jährige Tochter Brianna hat sich auf einer Kolumbienreise mit gefährlichen Krankheitserregern infiziert. Die Schraubenwurmfliegen-Larven unter ihrer Kopfhaut ernähren sich von lebendem Gewebe. Deshalb muss Dr. Dan Riskin die Schädlinge so schnell wie möglich entfernen - bevor sie das Gehirn seiner Patientin angreifen. Aber welche Methode ist dafür am besten geeignet?
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}03: Vom Wurm befallen

    S08.F03: Vom Wurm befallen

    Die Diagnose ist besorgniserregend: Phoenix Roewe hat sich auf Hawaii mit gefährlichen Parasiten infiziert. Die Larven des Ratten-Lungenwurms sind möglicherweise über verschmutztes Wasser in seinen Körper gelangt und vom Darm über den Blutkreislauf bis in sein Gehirn gewandert. Dort haben die Schmarotzer eine schwere Entzündung ausgelöst. Darüber hinaus hat der 25-Jährige mit Lähmungserscheinungen zu kämpfen - eine Gesichtshälfte ist völlig taub. Finden die Ärzte für ihren Patienten im Krankenhaus eine geeignete Behandlungsmethode?
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}04: Unter die Haut

    S08.F04: Unter die Haut

    Die Arme, der Kopf und der Rücken: Caroline Williams leidet seit Jahren unter einem entzündlichen Hautauschlag, auf den sich die Ärzte keinen Reim machen können. Jede Behandlungsmethode ist bis dato fehlgeschlagen. Aber dann stellt eine Spezialistin endlich die richtige Diagnose: Dr. Neelam Uppal vermutet, dass parasitäre Fadenwürmer für die Beschwerden verantwortlich sind. Die sogenannten Filarien werden in der Regel durch einen Insektenstich auf den menschlichen Körper übertragen und können auch die inneren Organe befallen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}05: Verhängnisvoller Biss

    S08.F05: Verhängnisvoller Biss

    Jessica Hodson leidet unter Übelkeit und Schweißausbrüchen. Die College-Studentin hat zudem starke Schmerzen in der Brust. Deshalb sucht sie mit ihrer Mutter einen Facharzt für innere Medizin auf und die Diagnose des Internisten gibt Anlass zur Sorge. Denn eine Infektion mit Parasiten der Gattung Babesia kann bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem zu Nierenversagen führen und sogar den Tod zur Folge haben. Die Einzeller befallen die roten Blutkörperchen und rufen dort ähnliche Symptome wie bei einer Malariaerkrankung hervor.
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}06: Monster im Mund

    S08.F06: Monster im Mund

    John Allen spürt eine raue Stelle an seinem Gaumen, die einige Tage später in den Mundraum wandert. Aber die Ärzte können bei der Untersuchung nichts Ungewöhnliches entdecken. Deshalb entschließt sich der Universitätsprofessor zu einem drastischen Schritt: Er will den unbekannten Fremdkörper selber entfernen und bohrt mit einer Pinzette so lange in der Schleimhaut, bis er tatsächlich etwas zu fassen bekommt. Dabei zieht der Biologe einen ekligen Schmarotzer aus seiner Wange, der sich dort häuslich eingerichtet hat.
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}07: Der Darmparasit

    S08.F07: Der Darmparasit

    Sodbrennen, Durchfall, Übelkeit: Charlye Hebert leidet unter Verdauungsproblemen. Das ist äußerst merkwürdig, denn früher waren der jungen Frau solche Beschwerden völlig fremd. Deshalb führen die Ärzte in der Klinik umfangreiche Tests durch. Dabei entdecken die Mediziner im Darm ihrer Patientin gefährliche Parasiten. Die Krankheitserreger werden meistens durch verunreinigtes Trinkwasser oder kontaminierte Lebensmittel übertragen und vermehren sich im menschlichen Körper rasend schnell. Todesfälle sind bei dieser Erkrankung keine Seltenheit.
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}08: Souvenir einer Hochzeitsreise

    S08.F08: Souvenir einer Hochzeitsreise

    Bei der Arbeit kommt Brice Bonnett regelmäßig mit Chemikalien in Berührung, deshalb hält er den Ausschlag an seinen Unterarmen und Schenkeln zunächst für eine allergische Reaktion. Aber die Ärzte im Krankenhaus stellen eine ganz andere Diagnose. Denn der Flugzeugmechaniker hat von seiner Hochzeitsreise ein gefährliches Souvenir mitgebracht. In den Flitterwochen wurde Brice auf Jamaika von einer Mücke gestochen. Dabei hat er sich mit dem Zika-Virus infiziert. Die winzigen Krankheitserreger haben 2016 in Lateinamerika eine Epidemie ausgelöst.
    Dauer: 43 Min
  • {S}08.{E}09: Giftiger Staub

    S08.F09: Giftiger Staub

    Die drei Monate alte Ellia hat wahrscheinlich nur wenige Sporen eingeatmet, aber mit dem Hausstaub sind gefährliche Krankheitserreger in ihren Körper gelangt. Die Ärzte diagnostizieren Säuglingsbotulismus. Dieses Nervenleiden wird durch das Bakterium Clostridium botulinum hervorgerufen, dessen Toxine vom Darm in den Blutkreislauf übergehen. Für erwachsene Menschen mit einem stabilen Immunsystem stellen die Erreger in den meisten Fällen keine Gefahr dar. Aber bei Babys können die Eindringlinge Lähmungen der Schluck-, Augen-, und Atemmuskulatur hervorrufen.
    Dauer: 43 Min