Die Gebrauchtwagen-Profis

Zwei Engländer haben es sich zum Ziel gesetzt, die Gebrauchtwagenwelt neu zu ordnen: Für Mike Brewer und Edd China gibt es nichts Schöneres, als aus scheinbar minderwertigen Karossen ordentlich Profit zu schlagen. Mit einem festgelegten Budget machen sich die Kfz-Experten auf die Suche nach besonders rentablen Angeboten. Vom Ford F-1 über den Pontiac GTO bis zum AMC Pacer: Mit coolen Amischlitten kann man natürlich auch gutes Geld verdienen. Deshalb hat das Duo in Kalifornien eine zweite Werkstatt eröffnet. Dort werden die alten Kisten fachmännisch aufgehübscht und anschließend weiterverkauft. Für Hobby-Bastler und werdende Autohändler liefern die Gebrauchtwagen-Profis eine unbezahlbare Nachhilfestunde.

Mehr Videos

  • S13.F01: Mercedes 560SL

    Zum Auftakt der neuen Staffel widmen sich die Gebrauchtwagen-Profis einer Stil-Ikone aus den Achtzigerjahren. Viele Ersatzteile des 30 Jahre alten Mercedes 560 SL wurden kürzlich runderneuert. Deshalb können sich die Kfz-Experten bei der Arbeit in der Werkstatt auf die Felgen, die Stoßstangen und die defekte Klimaanlage des Straßenkreuzers konzentrieren. Auch das Interieur des Cabrios hat schon bessere Zeiten gesehen. Hier müssen Edd und Mike ebenfalls nachlegen, wenn sie den Klassiker mit Profit weiterverkaufen wollen.
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F02: Volvo PV544

    Der PV544 ist ein Wolf im Schafspelz, denn hinter der behäbig wirkenden Karosserie des Klassikers schlummert ein reinrassiger Rennwagen. Dank seines nahezu unzerstörbaren B18-Motors mit vier Zylindern und seines geringen Gewichts dominierte der "Buckel-Volvo" in den 50ern und 60ern die Anfänge des Rallye-Sports. Deshalb gilt das Modell als perfekte Mischung aus Leistung und Zuverlässigkeit. Aber eine Schwachstelle hat das Auto dann doch. Mike Brewer und Edd China verraten in dieser Folge, worauf man beim Kauf des schwedischen Oldies achten sollte.
    Dauer: 0:44 Std
  • S13.F03: Honda Civic

    Der Wendekreis ist kleiner als bei einem Londoner Taxi. Zudem kam der Honda Civic in den Siebzigerjahren mit seinem 60-PS-Motor auf hundert Kilometern mit nur 5,9 Litern Sprit aus. Deshalb war der Wagen während der Ölkrise genau das, was Amerika brauchte. Kfz-Profi Mike Brewer hat in Los Angeles ein gebrauchtes Modell für umgerechnet 2700 Euro an der Angel. Das klingt nach einem Schnäppchen. Doch wenn Autos preisgünstig angeboten werden, ist Vorsicht angebracht. Deshalb schaut der Brite bei der Probefahrt...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F04: Chevrolet LUV

    Bei amerikanischen Pick-up-Trucks denkt man sofort an riesige V8-Monster. Doch der Chevrolet LUV braucht nur 80 PS, um 640 Kilo Nutzlast zu transportieren. Kfz-Profi Mike Brewer hat in Kalifornien ein gebrauchtes Modell mit Austauschmotor aufgetan. Die neue Maschine hat richtig Pep, und am Getriebe gibt es ebenfalls wenig auszusetzen. Die Optik des Fahrzeugs lässt jedoch arg zu wünschen übrig. Hier muss Chefmechaniker Edd China in der Werkstatt jede Menge Beulen, Kratzer und Dellen ausbessern, bevor das Duo den Wagen weiterverkaufen...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F06: Chevrolet Corvair

    "Das schönste amerikanische Auto der Nachkriegszeit" titelte die Presse in den 60ern. Und mit seinem umwerfenden Design schaffte es der Chevrolet Corvair sogar auf das Titelblatt des Time Magazine. Zudem überraschten die US-Autobauer ihre Kundschaft mit einem luftgekühlten Heckmotor - das kannte man damals nur von Volkswagen und Porsche. Doch bevor Mike Brewer und Edd China das Surfmobil in Kalifornien zum Verkauf anbieten, müssen sie den Wagen komplett generalüberholen. Denn der Zahn der Zeit hat an dem Oldtimer deutliche Spuren...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F07: Land Rover II A

    Feinste Ingenieurskunst aus Großbritannien: Land Rover werden auf der ganzen Welt geschätzt, und den Gebrauchtwagen-Profis hat es vor allem die zweite Generation angetan, denn die gilt als besonders robust. Doch das Modell, das die Kfz-Experten an der Angel haben, strotzt nur so vor Rost. Die Bremsen und das Fahrwerk müssen ebenfalls überholt werden, schließlich hat das Fahrzeug schon 50 Jahre auf dem Buckel. Deshalb wird beim Preis nachverhandelt. Anschließend bauen die Jungs den Klassiker zum postapokalyptischen Endzeit-Vehikel um.
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F08: Chevrolet Corvette C3

    Gebrauchtwagen-Profi Mike Brewer muss in dieser Folge weit fahren, um das Auto seiner Träume zu ergattern. Die Reise führt bis nach Texas, denn in ganz Kalifornien ist keine Corvette C3 aufzutreiben, mit der sich beim Weiterverkauf Geld verdienen ließe. Doch die Tour durch halb Amerika zahlt sich für den Kfz-Experten aus. Denn in Katy, einer kleinen Stadt westlich von Houston, steht ein Modell aus dem Jahr 1968 zum Verkauf. Der alte 5,3-Liter-Motor des US-Klassikers wurde durch einen V8 mit 350...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F09: Best of Staffel 13 (Teil 1)

    Ein amerikanisches Kultauto, ein Klassiker aus Schweden und ein Geländewagen, mit dem man bis ans Ende der Welt fahren kann: Die Gebrauchtwagen-Profis haben in ihrer Werkstatt Juwelen auf vier Rädern restauriert - von der Corvette über den Volvo PV 544 bis zum Land Rover, Baujahr 1965. Darunter waren auch einige Härtefälle, die den Kfz-Experten bei der Arbeit die Schweißperlen auf die Stirn getrieben haben. Doch wie heißt es so schön: Man wächst an seinen Aufgaben? In diesem Special blicken Mike...
    Dauer: 0:44 Std
  • S13.F10: Ford Bronco

    Der 4,9-Liter-Motor des Ford Bronco wurde nicht für hohe Geschwindigkeiten konzipiert. Aber im Gelände zeigt der Wagen seine Klasse. Deshalb ist der 60er-Jahre-SUV bis heute bei Offroad-Fans sehr beliebt und die geplanten Investitionen der Gebrauchtwagen-Profis könnten sich am Ende bezahlt machen. Mike Brewer und Edd China bringen den maroden Klassiker in der Werkstatt auf Vordermann, um ihn anschließend an zahlungskräftige Kundschaft weiterzuverkaufen. Dafür steht den Kfz-Experten ein Budget von 15 000 Euro zur Verfügung.
    Dauer: 0:44 Std
  • S13.F11: Mercedes-Benz 500 SEC

    Kfz-Profi Mike Brewer hat bei seinen Recherchen einen Mercedes-Benz 500 SEC aus den Achtzigern für 5000 Dollar aufgestöbert. Das klingt nach einem lukrativen Deal, da man für Modelle dieser Baureihe auf dem Gebrauchtwagenmarkt für gewöhnlich die dreifache Summe hinblättern muss. Zudem gilt das schnittige Coupé ohne B-Säule als extrem zuverlässig. Doch beim Kauf eines 30 Jahre alten Fahrzeugs sollte man genau hinsehen. Denn es hängt viel davon ab, wie das Vehikel gepflegt wurde und die Preise für Ersatzteile sind mitunter...
    Dauer: 0:44 Std
  • S13.F12: Porsche 912

    Der Vierzylinder-Boxermotor stottert im hohen Drehzahlbereich. Das könnte an der Einspritzung liegen oder die Zündkerzen sind verschmutzt. Doch die Bremsen und das Getriebe machen einen exzellenten Eindruck. Zudem handelt es sich bei dem Wagen, den Mike Brewer in dieser Folge auf Herz und Nieren prüft, um eine echte Rarität. Denn der Porsche 912E wurde in den Siebzigerjahren nur für den US-Markt gebaut. Deshalb muss der britische Kfz-Experte nicht lange überlegen: Für umgerechnet 25 000 Euro ist das Auto so gut...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F13: Chevrolet Camaro 350ci

    Der Chevrolet Camaro begeisterte in den frühen Siebzigern mit Muskelkraft auf vier Rädern. Doch eine Ölkrise später war dieser amerikanische Traum ausgeträumt. Denn ab 1975 mussten sich Käufer des Sportwagens mit rund 150 PS begnügen. Sprich: Für Fahrer, die gerne schnell beschleunigen, ist diese Baureihe schlichtweg unattraktiv. Es sei denn, man hilft dem Klassiker ein wenig auf die Sprünge - so wie Mike Brewer und sein Chefmechaniker Edd China. Die Gebrauchtwagen-Experten haben mit dem Pony Car in dieser Folge Großes...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F14: Sunbeam Alpine

    Ein britischer Klassiker mit einer sportlichen Vergangenheit: Mike Brewer hat in Boston einen Sunbeam Alpine, Baujahr 1963, entdeckt. Mit diesem Wagen floh Sean Connery im ersten James-Bond-Film auf den staubigen Pisten Jamaikas vor den Schergen des "Dr. No". Doch ob der Wagen tatsächlich 8000 Dollar wert ist, muss sich erst noch herausstellen. Denn im Nordosten der USA gibt es im Winter viel Schnee, und es wird Salz gestreut. Sprich: Vor dem Kauf wird das Auto auch in schwer zugänglichen Ecken...
    Dauer: 0:44 Std
  • S13.F15: AM General Humvee

    Mit einem ausgemusterten Militärfahrzeug Profit zu machen, ist nicht einfach. Trotzdem wollen die Gebrauchtwagen-Profis das gewagte Projekt in Angriff nehmen. Dazu müssen die britischen Autokenner einen gut gepflegten General Humvee auftreiben. Der Trick dabei ist, weder zu viel noch zu wenig Geld auszugeben. Die goldene Mitte ist der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb setzt Verhandlungsexperte Mike Brewer bei der Suche nach dem High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle auf das geschulte Auge seines Chefmechanikers Edd China.
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F16: Maserati Biturbo

    Wer in den Achtzigerjahren einen leistungsstarken italienischen Sportwagen suchte und nicht gleich sein Haus an die Bank verpfänden wollte, der kaufte sich einen Maserati Biturbo - eines der ersten Serienfahrzeuge mit einem Doppel-Turbolader. Und Kfz-Experte Mike Brewer hat in der Nähe von San Francisco ein vollkommen rostfreies Coupé an der Angel. Die Karosserie und das Interieur des Zweitürers machen einen exzellenten Eindruck. Doch beim Blick unter die Motorhaube erwartet den britischen Autokenner eine Überraschung.
    Dauer: 0:44 Std
  • S13.F17: Cadillac V8

    Während Chefmechaniker Edd von einem historischen Projekt träumt, hat sein Partner Mike schlaflose Nächte. Denn die Gebrauchtwagen-Profis bringen in dieser Folge einen Cadillac, Baujahr 1916, auf Vordermann. Und damit nicht genug: Der Oldtimer wurde zudem für die "Peking to Paris Motor Challenge" angemeldet - ein Rennen, das an Jules Vernes Roman "Reise um die Erde in 80 Tagen" erinnert. 13 000 Kilometer durch die Mongolei, Russland, Slowenien, Polen, Italien und Franreich: Den Kfz-Experten bleiben drei Monate, um das Auto...
    Dauer: 0:43 Std
  • S13.F18: Best of Staffel 13 (Teil 2)

    Den Motor des Sunbeam Alpine zu tunen, war eine knifflige Angelegenheit. Denn offenbar hatte in grauer Vorzeit jemand mit weniger Sachverstand die gleiche Idee. Und der Ford Bronco bestand zu großen Teilen nur noch aus Rost, deshalb mussten Mike Brewer und sein Chefmechaniker Edd China 70 Prozent des 60er-Jahre-SUVs runderneuern. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn die "Auto-Flüsterer" haben einen siebten Sinn für marode Vehikel, mit denen sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt Geld verdienen lässt. Und in diesem Special blicken...
    Dauer: 0:44 Std