Wie funktioniert die Freilauf-Kupplung des Saab 96? Und warum hatte Mike Brewer bei der Probefahrt im Austin Healey 3000 ein breites Grinsen im Gesicht? In diesem Special blicken die Gebrauchtwagen-Profis noch einmal auf die spektakulärsten Projekte der 14. Staffel zurück - vom skandinavischen Rallye-Klassiker über britische Kultautos bis hin zum japanischen Sportflitzer. Denn in den vergangenen Monaten haben Mike und sein Chefmechaniker Ant Anstead coole Fahrzeuge aufgemöbelt. Unveröffentlichte Filmaufnahmen ermöglichen zudem einen Blick hinter die Kulissen der Serie.

MEHR VIDEOS

  • {S}14.{E}10. Jeep Grand Wagoneer

    S14.F10. Jeep Grand Wagoneer

    Eine Kopie vom Range Rover? Von wegen, der Jeep Grand Wagoneer kam sieben Jahre früher auf den Markt. Damit hat Mike Brewer wieder etwas dazugelernt. Der britische Autoliebhaber nimmt zum Auftakt der neuen Staffel in den USA ein Modell aus den 80ern unter die Lupe. Der 5,9-Liter-Motor und die Dreigang-Automatik des Oldies sind für ihr Alter noch gut in Schuss. Aber der Allradantrieb funktioniert nicht und das Fahrwerk könnte dringend eine Makeover vertragen. Kurz gesagt: Das Vehikel hat durchaus Potenzial....
    Dauer: 43 Min
  • {S}14.{E}11. Alfa Romeo Spider

    S14.F11. Alfa Romeo Spider

    Autokenner Mike Brewer hat in den USA für 7000 Dollar einen seltenen Alfa Romeo Spider Quadrifoglio mit abnehmbarem Hardtop und Zweiliter-Einspritz-Motor eingekauft. An den Kotflügeln und an den Seitenblechen des Klassikers, Baujahr 1987, findet sich kaum Rost - was an ein Wunder grenzt. Stattdessen gibt es ein Problem mit der Kraftübertragung. Beim Gasgeben spürt man eine leichte Verzögerung, was auf eine defekte Antriebswelle schließen lässt. Bekommt Chefmechaniker Ant Anstead dieses Thema in der Werkstatt in den Griff?
    Dauer: 44 Min
  • {S}14.{E}12. Porsche 924 reloaded

    S14.F12. Porsche 924 reloaded

    Ein großer Name für kleines Geld: Die Gebrauchtwagen-Profis möbeln in dieser Folge einen deutschen Sportwagen auf. Das Projekt ist eine Reminiszenz an alte Zeiten, denn Verhandlungsgenie Mike Brewer hat vor Jahren schon einmal einen Porsche 924 eingekauft. Damals konnten die Kfz-Experten am Ende 700 Euro Gewinn rausschlagen - und dieses Ergebnis möchten die Jungs beim zweiten Anlauf natürlich toppen. Ein Selbstläufer wird die Sache aber nicht, denn der Oldie, Baujahr 1977, kommt mit einer defekten Ölwannendichtung daher.
    Dauer: 43 Min
  • {S}14.{E}13. 1969er Opel GT

    S14.F13. 1969er Opel GT

    Der Opel GT wurde von 1968 bis 1973 in Deutschland gebaut. Aber mehr als die Hälfte aller Exemplare wanderten in die USA, wo sie von der GM-Tochter Buick verkauft wurden. Weil der Sportwagenklassiker damals so günstig war, investierten viele Eigentümer wenig Geld in die Instandhaltung - dieser Umstand kostet die Gebrauchtwagen-Profis in dieser Folge Geld und Nerven. Um den 1,9-Liter-Vierzylindermotor, die Bremsen und die Karosserie des Sportwagenklassikers preisgünstig aufzumöbeln, müssen die Kfz-Experten alle Register ziehen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}14.{E}14. Lancia Fulvia

    S14.F14. Lancia Fulvia

    In der Autobranche läuft nicht immer alles nach Plan: Eigentlich ist Mike Brewer für einen Rover P6 3500, Baujahr 1971, nach Nordkalifornien gefahren, denn der Wagen sollte nur 2000 Dollar kosten. Aber das betagte Fahrzeug ist dem Untergang geweiht, der Kauf wäre ein Verlustgeschäft. Deshalb sieht sich der Kfz-Experte in der Garage des Eigentümers nach weiteren Schnäppchen um - und findet: einen Lancia Fulvia. Der italienische Flitzer mit Fünfganggetriebe, 1300er-Motor, Scheibenbremsen und Originallack ist schon mehr nach Mikes Geschmack. ...
    Dauer: 44 Min
  • {S}14.{E}15. Datsun 510

    S14.F15. Datsun 510

    Wenn Mike Brewer richtig kalkuliert hat, könnte der Datsun 510, Baujahr 1972, nach dem Makeover ein hübsches Sümmchen in die Kasse der Gebrauchtwagen-Profis spülen. Vorausgesetzt, Chefmechaniker Ant Anstead bekommt die Schwachstellen des Oldies in den Griff. Im schlimmsten Fall muss der Kfz-Freak das Getriebe austauschen und an der Karosserie gibt es ebenfalls einiges zu tun. Der größte Batzen Geld dürfte aber für das Interieur draufgehen - hier sind Kosten bis zu 2500 Dollar eingeplant. Geht die Rechnung der britischen Autoexperten...
    Dauer: 44 Min