Schwarzer Lack und Ersatzteile aus dem 3-D-Drucker: Die Gebrauchtwagen-Profis demonstrieren in dieser Folge, wie man mit einem schmalen Budget einen altersschwachen Ford Capri in Schwung bringt. Für Autoliebhaber Mike Brewer ist das Projekt eine Herzensangelegenheit, denn der "europäische Mustang" hing in den Siebzigerjahren als Poster über seinem Bett. In den USA wurde der Wagen mit diversen Modifikationen als "Mercury Capri" angeboten - und die britischen Kfz-Experten haben in Kalifornien für 4000 Dollar ein Schnäppchen mit 2,8-Liter-Motor an Land gezogen.

MEHR VIDEOS