Die Wracktaucher

Auf dem Meeresgrund der Deutschen Bucht liegen circa 4000 Wracks. Verstreut über die gesamte Nordsee dürften es sogar 50 000 sein. Die Schiffe ausfindig zu machen ist nicht leicht, doch der Aufwand lohnt sich mitunter: Einige hatten auf der Fahrt über das Meer wertvolle Fracht mit an Bord, darunter Gold, Silber, Rohstoffe oder Maschinenteile. Die Geschichte der gesunkenen Wasserfahrzeuge aufzuarbeiten, ist ebenfalls interessant - wie ein History-Puzzle mit vielen spannenden Details. Deshalb wagen sich Andi Peters und sein Team bei starker Strömung und schlechter Sicht mit moderner Ausrüstung in die Tiefen des Ozeans vor. Und wir sind bei den Tauchgängen der Crew hautnah mit dabei.

Mehr Videos

Staffel 1
  • S01.F01: Auf der Suche nach Messing

    Andi Peters und sein Team nehmen 60 Seemeilen von der Nordseeinsel Helgoland entfernt ein neues Projekt in Angriff. Denn die Recherchen der Tauchexperten haben ergeben, dass sich in den Laderäumen des gesunkenen Dampfers "Celia" möglicherweise wertvolle Messingplatten befinden. Auf dem Weg zum Wrack macht die Crew auf dem Vermessungsradar jedoch eine interessante Entdeckung. Bei dem Überraschungsfund könnte es sich um ein U-Boot handeln, deshalb machen sich die Männer im Dunkel der Nacht bereit für eine gewagte Expedition. (Unterstützt durch Produktplatzierungen)
    Dauer: 44 Min
  • S01.F02: Mission U-Boot!

    Der neueste Fund der Tauchexperten wirft viele Fragen auf. Um das Wrack eindeutig zu identifizieren, sind an Land gründliche Recherchen notwendig. Und anschließend geht für Andi Peters ein Kindheitstraum in Erfüllung. Um noch effektiver nach Schätzen auf dem Meeresgrund suchen zu können, soll bei zukünftigen Expeditionen ein Mini-Unterseeboot zum Einsatz kommen. Doch zunächst muss das Wasserfahrzeug im Kreidesee in Hemmoor seine Tauglichkeit für Nordsee-Einsätze unter Beweis stellen. Wird die "Sgt. Peppers" die Feuertaufe bestehen? (Unterstützt durch Produktplatzierungen)
    Dauer: 43 Min
  • S01.F03: Das Messerwrack

    Überleben im eiskalten Wasser bei hohem Wellengang und Starkregen: Regelmäßige Notfallübungen sind für die Wracktaucher überlebenswichtig. Und ein "Helicopter Underwater Escape Training" im "Maritimen Kompetenzzentrum" in Elsfleth bereitet Andi Peters und seine Truppe ideal auf potenzielle Gefahrensituationen vor. Denn der nächste Einsatz des Teams steht unmittelbar bevor. Dieses Mal sollen die Männer für einen befreundeten Waffenexperten Stahl vom Meeresgrund bergen - aus dem anschließend besondere Messer gefertigt werden. (Unterstützt durch Produktplatzierungen)
    Dauer: 43 Min
  • S01.F04: Die Nadel im Heuhaufen

    Andi Peters und seine Crew scannen mit modernen technischen Geräten den Grund der Nordsee - und sie werden fündig. Die Männer stoßen bei ihren Nachforschungen auf das Wrack eines circa hundert Jahre alten Frachtdampfers. Hatte das Schiff, als es sank, wertvolle Güter an Bord, die es zu bergen lohnt? Um diese Frage zu klären, sucht das Team die Umgebung unter Wasser mit sogenannten Tauchscootern ab. Dabei entdecken die Abenteurer zudem einen riesigen Anker. Für solche historischen Fundstücke zahlen Museen mitunter...
    Dauer: 43 Min