Die Zwangsvollstrecker
Augen auf bei der Finanzplanung: Denn wer nicht zahlt, der wird gepfändet! Dieser Grundsatz klingt einfach und plausibel. Trotzdem gibt so mancher mehr aus, als er sich leisten kann. Daher geraten in Großbritannien immer mehr Menschen in die gefürchtete Schuldenfalle. Statistiken zufolge belaufen sich die privaten Verbindlichkeiten im Vereinigten Königreich auf umgerechnet 1,6 Billionen Euro, und nur jeder Sechste sucht sich in der Not professionelle Hilfe. Deshalb haben Inkassounternehmen Hochkonjunktur - mit unangenehmen Folgen für die Betroffenen. Die säumigen Kandidaten bekommen ungebetenen Besuch und laufen Gefahr, ihr gesamtes Hab und Gut zu verlieren. Zwangsvollstrecker und Gerichtsvollzieher bei der Arbeit: Diese Serie zeigt, wie es im Idealfall nicht laufen sollte.

Neueste Folge

Mehr Videos

Staffel 4
  • {S}04.{E}01: Episode 30

    S04.F01: Episode 30

    Wenn kleine Kinder betroffen sind, ist der Job besonders hart. Doch Stewart McCracken und Ian Taylor sind in der Grafschaft Lancashire die Hände gebunden: Die Männer sollen im Nordwesten Englands ein rechtskräftiges Gerichtsurteil durchsetzen. Eine junge Mutter ist seit mehreren Monaten mit der Miete in Verzug, deshalb wird die Wohnung zwangsgeräumt. Die Schuldnerin reagiert in der Not besonnen und einsichtig, aber ihr Freund droht den Mitarbeitern des High Court Gewalt an - deshalb muss am Ende die Polizei eingreifen.
    Dauer: 42 Min
    Online bis: 21/08/2018
  • {S}04.{E}02: Episode 31

    S04.F02: Episode 31

    Selbstständige verdienen im Durchschnitt 40 Prozent weniger als Firmenangestellte und die Lebenskosten steigen. Dadurch geraten viele Freiberufler in finanzielle Notlagen - so wie Michael Burton in Merseyside. Der Kleinunternehmer schuldet einem ehemaligen Kollegen umgerechnet 3000 Euro, deshalb klopfen in dieser Folge die Zwangsvollstrecker an seine Tür. Wenn der säumige Kandidat die Summe nicht aufbringen kann, müssen die Gerichtsvollzieher Wertgegenstände pfänden. Aber der Schuldner zeigt sich wenig kooperativ.
    Dauer: 43 Min
    Online bis: 22/08/2018
  • {S}04.{E}03: Episode 32

    S04.F03: Episode 32

    Chaos in Corby! Brian O’Shaughnessy und Delroy Anglin sollen in der Grafschaft Northamptonshire im Auftrag des britischen High Court umgerechnet 3500 Euro eintreiben, die eine Mieterin der Hausverwaltung schuldet. Aber die Dame behauptet, sie hätte die fällige Summe längst beglichen - und ihr Anwalt bestätigt diese Version. Deshalb stellen die erfahrenen Gerichtsvollzieher am Telefon weitere Nachforschungen an, bevor sie Wertgegenstände pfänden. In Manchester kochen bei einer Zwangsräumung ebenfalls die Gemüter hoch.
    Dauer: 42 Min
    Online bis: 23/08/2018
  • {S}04.{E}04: Episode 33

    S04.F04: Episode 33

    Was Schulden anbelangt, sind manche Menschen ihrem Partner gegenüber nicht immer aufrichtig. Aber spätestens, wenn der Gerichtsvollzieher an die Tür klopft, lässt sich die Misere nicht mehr vertuschen - so wie in einem Fall in der Grafschaft Surrey. Dort sollen die Gerichtsvollzieher Brian O‘Shaughnessy und Delroy Anglin einen Betrag von umgerechnet 2300 Euro eintreiben. Aber der säumige Kandidat tut völlig ahnungslos, um keinen Ehekrach heraufzubeschwören. Denn seine Frau wusste offenbar nichts von den Verbindlichkeiten.
    Dauer: 42 Min
    Online bis: 24/08/2018
  • {S}04.{E}05: Episode 34

    S04.F05: Episode 34

    Wer durch eine Zwangsräumung sein Zuhause verliert, hat Anspruch auf eine Notunterkunft. Aber die Schuldnerin, mit der es Steve Pinner in dieser Folge zu tun bekommt, macht einen verwirrten Eindruck. Hat die Dame wirklich verstanden, was in so einer Notlage zu tun ist? Der Gerichtsvollzieher versucht zu helfen, wo er kann. Stewart McCracken und Elmore Victor treffen in Cheshire ebenfalls auf einen Härtefall. Dort versucht ein säumiger Unternehmer, die Zwangseintreiber mit widersprüchlichen Aussagen hinters Licht zu führen.
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}06: Episode 35

    S04.F06: Episode 35

    Bei mutwilliger Sachbeschädigung haben Immobilienbesitzer Anspruch auf Schadensersatz. Trotzdem wird der Vermieter in dieser Folge wohl auf den Kosten sitzen bleiben, denn die Dame, die vier Monate in seinem Haus in London gewohnt hat, konnte nicht einmal die Miete bezahlen. Deshalb wird das Gebäude von den Gerichtsvollziehern Paul Bohill und Steve Pinner zwangsgeräumt. Brian O’Shaughnessy und Alan Hunt machen sich unterdessen auf den Weg in die Grafschaft Kent. Das Duo soll dort einen Betrag von 7000 Pfund eintreiben.
    Dauer: 41 Min
  • {S}04.{E}07: Episode 36

    S04.F07: Episode 36

    In Großbritannien werden jedes Jahr mehrere Millionen Pfund ausgegeben, um Wohnwagen von illegalen Campingplätzen zu entfernen. Für manche Kommunen haben sich die Kosten in den letzten vier Jahren fast verdoppelt. Doch an öffentlichen Plätzen stellen die sogenannten "Irish Traveller" ein großes Problem dar, deshalb rücken Paul Bohill und Steve Pinner in Birmingham erneut zum Einsatz aus. In der Londoner Innenstadt versucht sich ein säumiger Juwelier unterdessen, mit einem neuen Firmennamen aus der Affäre zu ziehen.
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}08: Episode 37

    S04.F08: Episode 37

    Gehören die Wertgegenstände im Haus dem Schuldner oder seinen Eltern, wie der Mann behauptet? Diesen Sachverhalt können Stewart McCracken und Elmore Victor in Blackpool nicht eindeutig aufklären, deshalb geben die Gerichtsvollzieher dem selbstständigen Stuckateur 24 Stunden Zeit, um den fälligen Betrag von 6600 Pfund zu begleichen. In London hat das britische High Court ebenfalls ein eindeutiges Urteil gefällt: Die Tochter eines verstorbenen Hauseigentümers muss ihr Heim verlassen, weil die Immobilie versteigert wird.
    Dauer: 41 Min
  • {S}04.{E}09: Episode 38

    S04.F09: Episode 38

    Die Lage in Cricklewood ist angespannt, denn anstatt zu packen, filmen Kekwa Ndongu und ihre Angehörigen die Gerichtsvollzieher mit ihren Smartphones. An der Rechtslage ändert das wenig: Die Familie muss ihr Zuhause innerhalb einer Stunde verlassen. Brian O’Shaughnessy und Delroy Anglin werden ebenfalls in Sachen Mietschulden tätig. Das Duo soll im Auftrag des britischen High Court in der Grafschaft Kent einen Betrag von umgerechnet 13 500 Euro eintreiben. Wenn der Schuldner nicht zahlen kann, droht ihm Ungemach.
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}10: Episode 39

    S04.F10: Episode 39

    Bei seinen Untermietern hat Serge Assah Wasseh regelmäßig abkassiert - rund 2500 Pfund pro Monat. Aber der Hausbesitzer, dem das Geld eigentlich zusteht, hat ein Jahr lang kein Geld gesehen. Deshalb treten in der britischen Hauptstadt die Zwangseintreiber auf den Plan. Die Mitarbeiter des High Court sollen das Gebäude zwangsräumen. Brian O’Shaughnessy und Delroy Anglin bekommen es in Sussex anschließend mit einem Kleinunternehmer zu tun, der die Gerichtsvollzieher mit Falschaussagen an der Nase herumführen will.
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}11: Episode 40

    S04.F11: Episode 40

    Einen Leihwagen kann man nicht einfach an der nächstbesten Kreuzung abstellen, ohne der Autovermietung Bescheid zu sagen - nur weil man das Fahrzeug nicht mehr braucht. Das hätte Mohammed Bilal Tarafta wissen müssen. Doch darüber hat sich der Engländer offenbar keine Gedanken gemacht, deshalb wird ein Betrag von 3500 Pfund fällig. Als die Gerichtsvollzieher des High Court an seine Tür klopfen, ist die Not groß, denn der junge Mann wohnt noch bei seinen Eltern und seine Familie reagiert ziemlich ungehalten...
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}12: Episode 41

    S04.F12: Episode 41

    Mohamed Rahman fühlt sich ungerecht behandelt, aber das ändert nichts an der Rechtslage. Denn das britische High Court hat entschieden: Der Druckereibesitzer muss einem unzufriedenen Kunden 2000 Pfund zurückzahlen. Delroy Anglin und sein Sohn Dale sollen das Geld im Auftrag des Gerichts in Empfang nehmen - oder alternativ Wertgegenstände pfänden, falls der säumige Schuldner die Summe nicht aufbringen kann. Doch als die Zwangseintreiber im Osten der englischen Hauptstadt ihren Job erledigen, kochen dort die Gemüter hoch.
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}13: Episode 42

    S04.F13: Episode 42

    Der Firmenname ist noch derselbe, aber der Eigentümer des Autohandels behauptet, er hätte nichts mit den Geschäften seines Vorgängers zu tun und müsste deshalb auch nicht für die Schulden in Höhe von 8000 Pfund aufkommen. Doch wie sich sehr bald herausstellt, ist diese Behauptung nur eine faule Ausrede. Deshalb schreiten die Gerichtsvollzieher Stewart McCracken und Elmore Victor in Nottingham zur Tat und bringen an einem Fahrzeug auf dem Gelände eine Wegfahrsperre an, um das Vehikel im Auftrag des High Court...
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}14: Episode 43

    S04.F14: Episode 43

    Statistiken belegen: Die ersten fünf Jahre entscheiden bei neu gegründeten Unternehmen sehr häufig über Erfolg oder Misserfolg. Das gilt besonders für Gastronomiebetriebe - und nicht jedes Lokal schafft es in dieser Zeitspanne in die Gewinnzone. Deshalb werden Delroy Anglin und sein Sohn Dale in dieser Folge bei einem indischen Fast-Food-Restaurant vorstellig. Der Eigentümer schuldet einem Zulieferer 3000 Pfund, aber die Mitarbeiter des Lokals erkennen den Ernst der Lage nicht und verhalten sich in Essex äußerst unkooperativ.
    Dauer: 41 Min
  • {S}04.{E}15: Episode 44

    S04.F15: Episode 44

    Seit 2008 haben sich die Verbindlichkeiten junger Menschen im Vereinigten Königreich nahezu verdreifacht. Und wenn die Schulden überhandnehmen, treten in vielen Fällen Gerichtsvollzieher auf den Plan, so wie in Flintshire, im Norden von Wales. Dort sollen Stewart McCracken und Elmore Victor in dieser Folge einen Betrag von 5000 Pfund eintreiben. Der säumige Kandidat lässt sich von seinem Vater verleugnen, aber mit solchen einfachen Tricks kann man die erfahrenen Mitarbeiter des britischen High Court nicht hinters Licht führen.
    Dauer: 41 Min
  • {S}04.{E}16: Episode 45
    Neue folge

    S04.F16: Episode 45

    Die teure Wohngegend in einem Vorort von Manchester lässt nicht auf finanzielle Probleme schließen, aber Stewart McCracken und Elmore Victor wissen aus Erfahrung: Der Schein trügt mitunter. Denn die Gerichtsvollzieher klopfen schon zum zweiten Mal an Qasim Ahmeds Tür. Beim ersten Besuch hatten die Zwangseintreiber mit dem Schuldner eine Ratenzahlung vereinbart, doch diese Chance hat der junge Mann nicht genutzt. Deshalb drohen nun unangenehme Konsequenzen: Wenn der Kandidat nicht zahlt, werden Wertgegenstände gepfändet.
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}17: Episode 46
    Neue folge

    S04.F17: Episode 46

    Gerichtsvollzieher entscheiden nicht über Recht oder Unrecht - sie führen nur Aufträge und Anweisungen staatlicher Institutionen aus. Deshalb macht es wenig Sinn, mit den Mitarbeitern des britischen High Court zu diskutieren. Aber Jonathan Smith und seine Frau sind zu aufgeregt, um diese Tatsache zu akzeptieren. Deshalb versuchen Stewart McCracken und sein Partner Iain Taylor in Blackpool, über die Beschimpfungen, die man ihnen an den Kopf wirft, hinwegzuhören. An der Zahlungsverpflichtung von 3000 Pfund ändert das aber nichts.
    Dauer: 41 Min
  • {S}04.{E}18: Episode 47
    Neue folge

    S04.F18: Episode 47

    Die gefürchtete Schuldenfalle ist wie ein Teufelskreis: Gemma Moore konnte ihre Miete nicht mehr bezahlen, weil sie ihren Job verloren hat. Deshalb hat sie für ihre Möbel einen Lagerraum angemietet. Aber auch dafür fallen Kosten an und die junge Mutter hat gerade keine Einkünfte. So hat sich im Laufe der Monate ein Betrag von fast 2000 Pfund angehäuft, den Delroy Anglin und sein Sohn Dale nun im Auftrag des britischen High Court eintreiben sollen. Kann Gemmas Mutter ihrer Tochter in...
    Dauer: 42 Min
  • {S}04.{E}19: Episode 48
    Neue folge

    S04.F19: Episode 48

    Erzählt der Senior nur die halbe Wahrheit? Paul Bohill und Steve Pinner sollen im Norden der britischen Hauptstadt einen Betrag von umgerechnet 34 000 Euro eintreiben, die der Ladeninhaber Jerry Cantor seinem Vermieter schuldet. Der säumige Kandidat ist schon 80 Jahre alt, deshalb gehen die Mitarbeiter des High Court zunächst von einem Härtefall aus. Aber dann erfährt das Duo, dass der Mann vor ein paar Jahren sein Haus verkauft hat - für über 700 000 englische Pfund. Von Geldmangel kann...
    Dauer: 41 Min
  • {S}04.{E}20: Episode 49
    Neue folge

    S04.F20: Episode 49

    Die Zwangsräumung in London läuft nicht so glimpflich ab wie geplant, denn die Mieter haben an der Wohnung ein Sicherheitsschloss montiert. In so einem Fall ist auch der Schlüsseldienst machtlos, deshalb brechen Paul Bohill und Ben Pinner im Auftrag des Immobilieneigentümers die Tür auf. Und die Vermutungen der Gerichtsvollzieher bestätigen sich: Die säumigen Schuldner haben nur so getan, als wären sie nicht zu Hause. Wegen dieser überflüssigen Aktion bleibt den Frauen jetzt weniger Zeit, ihre Sachen zusammenzupacken.
    Dauer: 41 Min