Der "Soybean Research and Promotion Council” benötigt ein spektakuläres Fahrzeug für einen Messeauftritt. Zu diesem Zweck rüsten die Autoexperten einen 2017er F550 zum Biodiesel-Showtruck um. Das Werkstattteam verpasst dem Wagen einen geschmeidigen 6-Rad-Antrieb und eine Custom-Vierlenker-Achse mit regelbarer Luftfederung. "Heavy D" betreibt derweil Wiedergutmachung. Vor einigen Jahren sind die bärtigen Buddies bei einem Stunt auf zwei Rädern gnadenlos gescheitert. Diese Schmach mag der Profi-Schrauber nicht auf sich sitzen lassen.

MEHR VIDEOS

  • {S}01.{E}28. Schaulaufen mit Biodiesel

    S01.F28. Schaulaufen mit Biodiesel

    Biodiesel aus Sojabohnen kann im Grunde von jedem Dieselmotor verbrannt werden, deshalb lassen "Heavy D" und sein Kompagnon die Finger von der Antriebsmaschine. Bei der Optik des Ford F550 wird aber ordentlich nachgebessert, denn der Show-Truck für den "Soybean Research and Promotion Council” soll auf der Messe Kunden anlocken. Die Kfz-Profis legen das Fahrzeug 18 Zentimeter höher und ziehen 40-Zoll-Reifen auf. Mit Custom-Stoßstangen und einer neuen Ladefläche sorgt das Vehikel garantiert für staunende Blicke.
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}29. Highlights (1)

    S01.F29. Highlights (1)

    "Redbeard" kümmert sich um die Finanzen und der Rest des Teams gibt in der Werkstatt Vollgas. So haben die "Diesel Brothers" in der Vergangenheit coole Vehikel an den Start gebracht und obendrein ein hübsches Sümmchen Geld verdient. Aber bevor die bärtigen Buddies die nächsten Projekte in Angriff nehmen, ist Durchschnaufen angesagt. In diesem Special lassen die Kfz-Freaks noch einmal die größten Highlights Revue passieren und bis dato unveröffentlichtes Filmmaterial belegt: Die Autoschrauber sind immer für einen Spaß zu haben.
    Dauer: 42 Min
  • {S}01.{E}30. Highlights (2)

    S01.F30. Highlights (2)

    Die aufgemotzten Trucks der "Diesel Brothers" sind bei Liebhabern heiß begehrt. Und auf der SEMA, der größten Tuningmesse der Welt, sorgen die Kfz-Experten regelmäßig mit spektakulären Spezialanfertigungen für Furore. Aber wie haben sich die Jungs eigentlich kennengelernt? "Diesel Dave" und "The Muscle" kramen in diesem Special in Erinnerungen und bringen die Firmengeschichte zu Papier. Dabei blicken die Profi-Schrauber auch auf ihre coolsten Projekte zurück - vom "Mega Ram" bis zum "Expedition Camper".
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}31. Highlights (3)

    S01.F31. Highlights (3)

    In den sozialen Netzwerken kann man mit überschaubarem finanziellen Aufwand prima Werbung für die eigene Firma machen. Deshalb versorgen die "Diesel Brothers" ihre Fans im Internet regelmäßig mit coolen Action-Videos. Und dieses Mal wollen die Jungs ihre Anhänger mit einem besonders verrückten Snowmobil-Stunt begeistern. Bis dato unveröffentlichtes Filmmaterial zeigt die Profi-Schrauber zudem bei einer Hilfsaktion in Texas. Dort nutzt das Team selbst gebaute Trucks, um die Menschen in den überschwemmten Gebieten mit Lebensmitteln zu versorgen.
    Dauer: 44 Min
  • {S}02.{E}01. Ein Bus auf High Wheels - Teil 1

    S02.F01. Ein Bus auf High Wheels - Teil 1

    Leistungsstarke Vehikel sind das Spezialgebiet der "Diesel Brothers" und zum Auftakt der neuen Staffel schrauben die bärtigen Buddies aus Woods Cross, Utah, am größten Fahrzeug der Firmengeschichte. Die Kfz-Freaks verwandeln einen alten Schulbus in ein über Sand surfendes Monster mit gigantischen 66-Zoll-Reifen. Axletech-4000-Achsen, eine maßgefertigte Vierlenker-Konstruktion, Monstertruck-Federbeine mit Lachgas und eine ultracoole Lackierung: In der Theorie haben die Jungs den Umbau bis ins Detail durchgeplant. Ob am Ende aber alles so klappt, wie sich die Auto-Cracks das vorstellen, bleibt abzuwarten....
    Dauer: 43 Min
  • {S}02.{E}02. Ein Bus auf High Wheels - Teil 2

    S02.F02. Ein Bus auf High Wheels - Teil 2

    Groß, größer, gigantisch: In Woods Cross, Utah, glühen die Schweißgeräte, denn die "Diesel Brothers" realisieren in der Werkstatt ein Megaprojekt. Das Team baut einen alten Schulbus zum Badass-Shuttle-Mobil mit Monstertruck-Reifen um. Um Platz zu schaffen für die riesigen Räder, haben die Kfz-Freaks die Original-Aufhängung abmontiert und einen Hilfsrahmen aus Stahlrohren konstruiert. Doch damit ist die Arbeit noch nicht getan. Das Vehikel soll sich im Gelände über Stock und Stein fortbewegen, dafür sind technisch anspruchsvolle Umbauten erforderlich.
    Dauer: 43 Min