Wer soll das bezahlen? Shane hat mit seinem 60 Jahre alten Chevrolet 210 große Pläne. Der Auto-Freak möchte den Oldtimer in der Werkstatt generalüberholen und anschließend mit Profit verkaufen. Aber lohnt es sich überhaupt, in den Wagen Geld zu investieren? Die betagte Rostlaube pfeift aus dem letzten Loch, deshalb ist Nate Boyer skeptisch. Der Kfz-Profi möchte seinen Geschäftspartner in spe zwar nicht enttäuschen, aber das Projekt könnte finanziell in einem Desaster enden. Deshalb wird im "Doghouse" dieses Mal lebhaft diskutiert.

MEHR VIDEOS

  • {S}01.{E}06. Super-Dad und Super-Autos

    S01.F06. Super-Dad und Super-Autos

    Alles oder nichts: Hobbybastler Shane und Kfz-Profi Nate Boyer gehen in dieser Folge aufs Ganze, denn das Duo hat einen sehr seltenen Oldtimer an der Angel. Für einen restaurierten Chevy Nomad zahlen Sammler und Liebhaber bis zu 100 000 Dollar. Aber bevor Nate und sein Schützling ordentlich abkassieren, müssen sie zunächst jede Menge Bares für Ersatzteile auf den Tisch blättern und in der Werkstatt erstklassige Arbeit abliefern. Im "Doghouse" wird geschraubt, was das Zeug hält - damit der Deal erfolgreich...
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}07. Deal oder kein Deal?

    S01.F07. Deal oder kein Deal?

    Gary pimpt einen 69er C10 und Jake poliert einen betagten Camaro auf Hochglanz. Im "Doghouse" herrscht Hochbetrieb - dort unterstützt Nate Boyer Nachwuchs-Schrauber und Hobbybastler bei ambitionierten Projekten und der erfahrene Kfz-Profi hat auch in Sachen Finanzplanung wertvolle Tipps parat. Der Umbau des Chevys aus den Sechzigerjahren verspricht in dieser Folge den größten Profit - vorausgesetzt Jake liefert auf der Hebebühne professionelle Arbeit ab. Aber kennt sich der Musiker wirklich so gut mit Autos aus, wie er behauptet?
    Dauer: 43 Min