In dieser Folge tunen die britischen Profi-Schrauber ein Auto für den Bassisten der Indie-Band "Feeder". Takashi "Taka" Hirose wünscht sich einen "Sleeper" - ein PS-Monster im Serienlook, dem man die Leistung unter der Haube nicht auf den ersten Blick ansieht. Jimmy de Ville, Ant Partridge und Helen Stanley haben für dieses Projekt einen Volvo 245, Baujahr 1978, ausgewählt. Die Kfz-Freaks bauen in die Familienkutsche einen T4-Motor mit 500 Pferdestärken ein. Damit beschleunigt der Kombi auf dem Santa Pod Raceway in unter fünf Sekunden von null auf hundert.

MEHR VIDEOS