Zum Goldwaschen benötigt man Wasser: Das ist eine Binsenweisheit. Die Atacama-Wüste in Chile ist daher de facto nicht der ideale Ort, um Edelmetalle auszugraben. Im Gegenteil: Das 250 000 Quadratkilometer große Ödland zählt zu den trockensten Regionen der Erde. An manchen Orten wurde seit Jahrzehnten nicht ein einziger Regentropfen registriert. Wird die staubtrockene Einöde für Todd Hoffman und seine Crew trotzdem zum Eldorado? Die Männer treffen vor Ort einen Mann, der sich im Geschäft auskennt: Und Don Quejano hat für seine amerikanischen Kollegen einen heißen Tipp parat.

MEHR VIDEOS

  • {S}01.{E}03. Im Dschungel von Guyana

    S01.F03. Im Dschungel von Guyana

    Im Konvoi durch den Regenwald: Die Schatzsucher kämpfen sich in dieser Folge mit ihren tonnenschweren Maschinen durch den Dschungel von Guyana. Die Männer vermuten dort reiche Edelmetallvorkommen. Mit etwas Glück können Todd Hoffman und seine Gefährten auf dem neuen Claim, rund 280 Kilometer südlich der Hauptstadt Georgetown, fünfmal so viel Geld verdienen wie in Alaska. Doch der Weg dorthin ist beschwerlich. Als ihr wichtigster Geschäftspartner obendrein an Malaria erkrankt, erkennen die Schatzsucher, welche Gefahren ihnen drohen.
    Dauer: 42 Min
  • {S}01.{E}04. Die Bewährungsprobe

    S01.F04. Die Bewährungsprobe

    Parker Schnabel steht in Alaska vor der Herausforderung seines Lebens: Der 18-Jährige leitet in der abgeschiedenen Wildnis des nördlichsten US-Bundesstaates sein erstes Goldsucherprojekt. Mit 160000 Dollar Startkapital im Gepäck - das Geld sollte eigentlich seine College-Ausbildung finanzieren - brechen Parker und sein Team in Richtung Dawson City auf. Dort vermuten die Männer reiche Edelmetallvorkommen. Doch den Traum von Ruhm und Reichtum haben in Alaska schon viele geträumt. Und die meisten sind am Ende mit leeren Taschen heimgekehrt.
    Dauer: 43 Min