Ein Maschinenraum auf Kufen, eine Waschrinne mit einem 20-Meter-Schlauch und ein modernes Kommunikationssystem: Vernon Adkison und die Crew der "Wild Ranger" stehen in Alaska mächtig unter Druck, denn der Schatzsucher hat in den vergangenen Jahren rund eine Million Dollar in seine Ausrüstung investiert. Die Ausbeute fiel dennoch bescheiden aus, deshalb hoffen die Abenteurer in dieser Saison auf ein Erfolgserlebnis. Die Anspannung ist den Männern deutlich anzumerken: Baggern die Glücksritter dieses Mal an der richtigen Stelle?

MEHR VIDEOS

  • {S}04.{E}02. Der Prozess

    S04.F02. Der Prozess

    Emily Riedel und die Crew der "Eroica" wollen die Konkurrenz vor der Küste von Nome mit einer Geheimwaffe übertrumpfen. Aber beim ersten Tauchgang der Saison treten technische Probleme auf. Hat das Team bei der Konstruktion des neuen Unterwasserbaggers Details übersehen? Zeke Tenhoff trifft sich unterdessen mit seinem Anwalt. Den Schatztaucher holt in Alaska die Vergangenheit ein. Im letzten Jahr wurde Zeke von der Polizei wegen Sachbeschädigung verhaftet und nun muss er sich in der Angelegenheit vor Gericht verantworten.
    Dauer: 43 Min
  • {S}04.{E}03. Gefährliche Tiefe

    S04.F03. Gefährliche Tiefe

    In achteinhalb Meter Tiefe ist der Druck fast doppelt so hoch wie auf Meereshöhe. Und je länger Glen LeBaron unter dem Eis nach Gold sucht, desto mehr Stickstoff reichert sich in seinem Körper an. Um zu vermeiden, dass sich in seinen Arterien Bläschen bilden und die Blutbahnen verstopfen, darf der Schatzsucher deshalb nach getaner Arbeit auf keinen Fall zu schnell an die Oberfläche zurückkehren - auch dann nicht, wenn unter Wasser etwas schief läuft. Denn ansonsten könnte ihn die sogenannte...
    Dauer: 44 Min
  • {S}04.{E}04. Die Wellen schlagen hoch

    S04.F04. Die Wellen schlagen hoch

    Augen zu und atmen! Emily Riedel hat es als Frau in Alaska nicht leicht. Die Schatzsucherin wird von ihrem Team nur dann als Anführerin akzeptiert, wenn sie sich - wie ihre männlichen Kollegen - in eisige Tiefen vorwagt. Doch bei ihren letzten Tauchversuchen litt Emily unter Panikattacken. Unternimmt die toughe Lady trotzdem einen zweiten Anlauf? Auf der "Miss Nomer" geraten derweil zwei starke Egos aneinander. Zeke Tenhoff und Glen LeBaron sind sich uneins, was den neuen Spot betrifft. Ist dort...
    Dauer: 44 Min
  • {S}04.{E}05. Krieg der Egos

    S04.F05. Krieg der Egos

    Schlecht gelaunt, streitsüchtig und arrogant: Das ist auf Dauer schlecht für die Arbeitsmoral des Teams, deshalb hat Eigentümer Vernon Adkison seinen besten Mann auf der "Wild Ranger" fristlos gefeuert. Dessen Job soll vor der Küste von Nome nun der 28-jährige Berufstaucher Juston Cook übernehmen. Aber holt der Neueinsteiger in Alaska so viel Gold vom Meeresgrund wie sein Vorgänger? Auf der "Miss Nomer" herrscht ebenfalls dicke Luft. Dort liegen die Schatzsucher Zeke Tenhoff und Glen LeBaron seit Tagen im Dauer-Clinch.
    Dauer: 44 Min
  • {S}04.{E}06. Kopf-an-Kopf-Rennen um Gold

    S04.F06. Kopf-an-Kopf-Rennen um Gold

    Gold im Wert von 150 000 Dollar: Vernon Adkison und seine Crew schürfen vor der Küste von Nome genau an der richtigen Stelle. Aber das hat sich auch bei der Konkurrenz herumgesprochen - und die ehrgeizigen Rivalen wollen ein Stück vom Kuchen abhaben. Deshalb baut Shawn Pomrenke seinen Schwimmbagger nur wenige Meter entfernt von der "Wild Ranger" auf. Zeke Tenhoff und Glen LeBaron liefern sich in Alaska ebenfalls ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen - die ehemaligen Partner versuchen sich bei der Schatzsuche,...
    Dauer: 44 Min
  • {S}04.{E}07. Gefahr in Verzug

    S04.F07. Gefahr in Verzug

    Die alten Wasserläufe in der abgeschiedenen Mine in Jackson sind eine echte Goldgrube, deshalb herrscht bei den "Dirt Dogs" Hochstimmung. Und jetzt wollen die Abenteurer in Down Under mithilfe von chemischen Prozessen die letzten Körnchen aus dem Schotter holen. Bei der sogenannten Haldenlaugung werden die Edelmetallmoleküle mit einer Wasser-Zyanid-Lösung aus der Erde gelöst. Aber dieses Verfahren ist kostspielig und erfordert Präzision. Deshalb bleibt abzuwarten, ob sich der Aufwand am Ende bezahlt macht.
    Dauer: 43 Min