Lone Star Law
Alles ist größer im „Lone Star State“: Für das Einsatzgebiet der „Texas Game Wardens“ trifft diese Redensart auf jeden Fall zu. Denn das Territorium, welches die Gesetzeshüter überwachen, umfasst knapp 650 000 Quadratkilometer. Dort gilt es, 27 Millionen Einwohner samt Tierwelt vor Wilderern, Schmugglern und Umweltkatastrophen zu schützen. Wenn sich ein hungriger Alligator in Regionen verirrt, in denen er für Menschen zur Bedrohung wird, verhindern die Officers Schlimmeres - dafür wurden sie ausgebildet. Zudem vergeht an der Küste, in der Wüste und in den Prärien kein Tag, an dem nicht irgendwo Gefahr droht. Deshalb sind die Männer und Frauen des „Parks & Wildlife Departments“ rund um die Uhr in Alarmbereitschaft.

Neueste Folge

S03.F12: Episode 34

S03.F12: Episode 34

Mehr Videos

Staffel 3
  • {S}03.{E}01: Episode 23

    S03.F01: Episode 23

    In Galveston hat sich ein ausgewachsener Alligator auf ein Privatgrundstück verirrt, deshalb rücken Jennifer Provaznik und ihre Kollegen an der Ostküste von Texas zum Einsatz aus. Das Tier versteckt sich unter einem Bootshaus, dort versuchen die Gesetzeshüter des "Park and Wildlife Departments" das Reptil mit einem Seil einzufangen. Officer Randolph McGhee ist derweil einem Wilderer auf der Spur. Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, im US-Bundesstaat Montana illegal Großwild erlegt zu haben. Kann der erfahrene Jagdaufseher sein Gegenüber zu einem Geständnis bewegen?
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}02: Episode 24

    S03.F02: Episode 24

    Riesige Wildschweinpopulationen verwüsten im "Lone Star State" Felder und Grundstücke. Um den Tieren Einhalt zu gebieten, dürfen die Bewohner des Bundesstaates Fallen aufstellen, aber die Vorrichtungen müssen regelmäßig überprüft werden - damit andere Arten keinen Schaden nehmen. Hat sich der Besitzer des Käfigs an diese Vorschrift gehalten? Am Canyon Lake nehmen die "Texas Game Wardens" zudem einen Straftäter fest, gegen den ein gültiger Haftbefehl vorliegt. Dabei stellen die Beamten auch harte Drogen sicher.
    Dauer: 42 Min
  • {S}03.{E}03: Episode 25

    S03.F03: Episode 25

    Wildhüterin Kryssie Thompson und ihre Kollegen halten am Rio Grande Ausschau nach Stellnetzen, denn in den engen Maschen verenden auch Tiere, die unter Artenschutz stehen. Deshalb ist diese Methode des Fischfangs in den Vereinigten Staaten verboten. Am Joe Pool Lake kommen unterdessen Taucher zum Einsatz. Dort ist ein Badegast bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Das Team versucht, die Leiche des Mannes mit Sonargeräten ausfindig zu machen. Solche Einsätze sind im "Lone Star State" leider keine Seltenheit.
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}04: Episode 26

    S03.F04: Episode 26

    In Houston sind innerhalb von 24 Stunden 60 Zentimeter Regen gefallen, denn ein gewaltiges Unwetter fegt über die amerikanische Golfküste hinweg. Hurrikan Harvey wütet mit Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h und viele Straßen der Millionenmetropole sind komplett überflutet. Doch trotz aller Vorwarnungen haben sich einige Bewohner geweigert, rechtzeitig ihre Häuser zu verlassen. Deshalb halten Hendrik Volschenk und seine Kollegen vom "Park and Wildlife Department" auf ihren Patrouillen Ausschau nach in Not geratenen Personen.
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}05: Episode 27

    S03.F05: Episode 27

    In dieser Folge unterstützen die "Texas Games Wardens" Mitarbeiter der Drogenfahndung bei einer groß angelegten Razzia, denn die Beamten haben im abgelegenen Niemandsland eine riesige Drogenplantage entdeckt. Das Anbaugebiet ist nur mit dem Boot erreichbar - dort vernichten die Gesetzeshüter rund 5000 Marihuana-Pflanzen. Hendrik Volschenk verhört unterdessen einen Verdächtigen, der im Addicks Reservoir 15 Hirsche mit einer Armbrust erlegt haben soll - in dem Naturschutzgebiet ist das Jagen strengstens untersagt.
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}06: Episode 28
    Neue folge

    S03.F06: Episode 28

    Der Sulphur River ist über die Ufer getreten, dabei wurde auch ein Firmengelände überschwemmt. Die Eigentümer handeln mit Propangas, deshalb versuchen Benny Richards und Chris Fried die Tanks auf dem Areal zu sichern, bevor die Fluten dort irreparable Schäden anrichten. Während der Ausbildung wurden die "Texas Game Wardens" auch auf solche Katastrophenfälle vorbereitet. Im Webb County sorgt derweil eine Kreischeule in einem Vorgarten für Aufregung. Eine Hausbesitzerin fürchtet, der Raubvogel könnte ihre Haustiere angreifen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}07: Episode 29

    S03.F07: Episode 29

    Wenn in Texas die Taubenjagdsaison beginnt, haben die Mitarbeiter des "Park and Wildlife Departments" alle Hände voll zu tun. Denn pro Tag darf man dort nur 15 Vögel erlegen. Darüber hinaus kontrollieren Jayme DeSchaaf und seine Kollegen auch regelmäßig die Flinten der Hobby-Schützen. Angler müssen sich beim Ausflug in die Natur ebenfalls an Regeln halten, damit das Ökosystem nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Jungfische gehören nicht in den Fangkescher: Wer gegen diese Vorschrift verstößt, dem droht ein saftiges Bußgeld.
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}08: Episode 30
    Neue folge

    S03.F08: Episode 30

    Ein Farmbesitzer hat auf seinem Grundstück einen flugunfähigen Weißkopfseeadler entdeckt, aber die "Texas Game Wardens" können auf den ersten Blick keine äußeren Verletzungen erkennen. Deshalb soll ein Tierarzt klären, was dem angeschlagenen Greifvogel fehlt. Am Nordufer des Rio Grande sind die Mitarbeiter des "Park and Wildlife Departments" ebenfalls auf Hilfe angewiesen. Dort kommen Grenzschützer der US Border Patrol zum Einsatz, denn illegale Einwanderer versuchen, in der Nähe von Laredo einen Kontrollpunkt zu umgehen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}09: Episode 31

    S03.F09: Episode 31

    "Texas Game Warden" Kegan Gould ist mit seinem Patrouillenboot auf dem Rio Grande unterwegs. Dort soll der Jagdhüter gemeinsam mit den Beamten des Laredo Police Departments eine Leiche aus dem Wasser bergen. Der Mann hat vermutlich versucht, illegal die Landesgrenze zu überqueren - dabei ist er im Fluss ertrunken. Im Hardin County halten die Mitarbeiter des "Park and Wildlife Departments" anschließend Ausschau nach einem angeschossenen Berglöwen. Die Raubkatze soll im "Lone Star State" in ein Wohngebiet eingedrungen sein.
    Dauer: 43 Min
  • {S}03.{E}10: Episode 32

    S03.F10: Episode 32

    Tommy Johnson und seine Berufskollegen arbeiten im "Lone Star State" Hand in Hand mit der Polizei zusammen. In dieser Folge vollstrecken die "Texas Game Wardens" gemeinsam mit den Beamten des Police Departments einen gültigen Haftbefehl. Dabei stellen die Gesetzeshüter nicht nur Drogen sicher, sondern auch abgetrennte Alligatoren-Köpfe. Deshalb droht dem Übeltäter obendrein eine Anzeige wegen Wilderei. Im Jasper County haben die Jagdhüter zudem einen Straftäter im Visier, der im Internet verdächtige Fotos gepostet hat.
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}11: Episode 33

    S03.F11: Episode 33

    In dieser Folge müssen die Mitarbeiter des "Park and Wildlife Departments" schnell handeln, denn vor der Küste von Texas sind Grüne Meeresschildkröten in Gefahr. Die Tiere treiben bewegungsunfähig im eiskalten Wasser, denn in der East Matagorda Bay gab es einen heftigen Temperatursturz. Die unterkühlten Ozeanbewohner können sich nicht allein aus dieser misslichen Lage befreien, deshalb versuchen Jagdhüter Tommy Johnson und seine Kollegen, vor Einbruch der Dunkelheit so viele Exemplare wie möglich ins Boot zu hieven.
    Dauer: 42 Min
  • {S}03.{E}12: Episode 34

    S03.F12: Episode 34

    In Centerville hat eine Bande von Rowdys wild um sich geschossen. Dabei haben die jungen Männer nicht nur 40 Tiere getötet, sondern auch die Gesundheit anderer Menschen gefährdet. Als einer der Verdächtigen in Texas ein Geständnis ablegt, kommt dort die ganze Wahrheit ans Licht. Kevin Winters und David Pietro zeigen im Webb County, wie man es richtig macht - das Duo leistet wichtige Aufklärungsarbeit. Die "Texas Game Wardens" erklären Jugendlichen, was bei einem Jagdausflug zu beachten ist und wie man...
    Dauer: 43 Min