Mysterien von oben
Die Welt aus der Vogelperspektive: Im All kreisen Hunderte Satelliten, die uns einen völlig neuen Blickwinkel auf die Erde ermöglichen. Denn die künstlichen Hightech-Augen schauen bis in die entlegensten Winkel unseres Planeten und versorgen die Wissenschaft mit wichtigen Fakten und Informationen. Doch nicht alle Aufnahmen liefern Antworten. Manche werfen stattdessen Fragen auf, denn sie zeigen mysteriöse Phänomene. Seltsame, kreisförmige Symbole in der Kalahari-Wüste, ein gigantischer Krater in der Antarktis und Fotos, die angeblich beweisen, dass der Malaysia-Airlines-Flug MH17 im Juli 2014 von einem ukrainischen Kampfflugzeug abgeschossen wurde: In dieser Doku-Serie werden die geheimnisvollen Rätsel von erfahrenen Experten entschlüsselt.

Mehr Videos

  • {S}04.{E}11: Die Türme des Schweigens
    Neue folge

    S04.F11: Die Türme des Schweigens

    Satellitenaufnahmen zeigen im Iran kreisrunde Gebilde, die auf den ersten Blick wie Befestigungsanlangen anmuten. Aber die antiken Steinbauten in der Wüste sollten niemanden schützen – stattdessen handelt es sich um Zeugnisse einer uralten Religion. Um das heilige Element Erde nicht mit den unreinen Überresten der Verstorbenen zu entweihen, überließen die Anhänger des Zoroastrismus ihre Toten den Aasgeiern. Die Leichname wurden im Rahmen einer rituellen Bestattungszeremonie in sogenannten "Türmen des Schweigens" aufgebahrt.
    Dauer: 43 Min
    Online bis: 24/05/2018