Die sogenannte "Schwarze Pyramide" von Dahschur ist circa 4000 Jahre alt. In der Nähe des Bauwerks sind auf Satellitenbildern im Wüstensand Dutzende schwarze Löcher zu erkennen. Vergleiche mit älteren Aufnahmen aus der Region lassen nur eine Annahme zu: Hier waren kürzlich Grabräuber am Werk. Offenbar haben Diebe das Chaos während der Revolution in Ägypten ausgenutzt, um antike Schätze zu plündern. Denn der Friedhof aus der Pharaonenzeit wurde damals wegen der heftigen Unruhen im Land nur unzureichend bewacht.

MEHR VIDEOS