Marder, Luchs oder Wolf: In dieser Folge starten Tyler und Ashley eine abenteuerliche Wildtierjagd per Hundeschlitten. Was in weiten Teilen Europas aufgrund von Tierschutzgesetzen undenkbar wäre, gehört in Alaska zum ganz normalen Arbeitsalltag der Fallensteller. Denn mit den Tierpelzen darf sich das Selbstversorger-Ehepaar ganz legal ein Zubrot verdienen. Auch die anderen Familien, die innerhalb des "Arctic National Wildlife Refuge" leben, haben eine offizielle Lizenz zum Jagen. Während die Töchter von Ray und Cindy Lewis an einem zugefrorenen Fluss Biberfallen aufstellen, macht sich Aussteiger Heimo im Alleingang auf die Suche nach einem Elch. Doch diesmal kommt ihm ein Rudel Wölfe zuvor!

MEHR VIDEOS