97 Prozent Reinheit: Ein Schatzsucher zeigt Parker und seinen Gefährten ein fettes Nugget, das er am Mount Marudi ausgegraben hat. Dieser Glückstreffer gibt in Südamerika die Richtung vor. Um an den Fundort zu gelangen, muss sich das Team 160 Kilometer Richtung Süden durchschlagen. Das geht am schnellsten mit dem Floss auf dem Rewa River, in dem es vor Krokodilkaimanen, Großen Anakondas und Roten Piranhas nur so wimmelt. Aber der Weg durch den Dschungel wäre nicht minder gefährlich, deshalb nehmen die Glücksritter dieses Risiko in Kauf.

MEHR VIDEOS

  • {S}02.{E}04. Die perfekte Stelle

    S02.F04. Die perfekte Stelle

    Alles in Handarbeit: Parker Schnabel und seine Gefährten klettern am Mount Marudi in einen hundertfünfzig Meter langen Tunnel, den einheimische Schatzsucher dort mit Hammer und Meißel in den Berg gegraben haben. Diese gigantische Kraftanstrengung nötigt dem jungen Minenboss großen Respekt ab. Und anschließend müssen sich die Abenteurer sputen. Denn bis zur Rückkehr in den Klondike bleiben dem Team nur noch knapp zwei Wochen - und vorher wollen die Glücksritter in Südamerika unbedingt einen Claim abstecken.
    Dauer: 44 Min
  • {S}02.{E}05. Aufruhr in Marudi

    S02.F05. Aufruhr in Marudi

    Nach vier Wochen Blut, Schweiß und Tränen hat Parker Schnabel im Dschungel von Guyana endlich einen geeigneten Schürfgrund gefunden. Dort macht sich das Team mit einem Bagger und einer Pumpe an die Arbeit. Die ersten Cleanouts sind vielversprechend, aber dann geraten die Abenteurer mitten in einen Grundstücksstreit zwischen einer großen Minengesellschaft und einheimischen Goldsuchern. In Marudi hat sich eine aufgebrachte Menschenmenge versammelt - und TV-Kameras könnten die Lage unnötig anheizen.
    Dauer: 44 Min