Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs
Der von Adolf Hitler und den Nationalsozialisten entfesselte Zweite Weltkrieg war die bislang größte und folgenreichste kriegerische Auseinandersetzung in der Geschichte der Menschheit. Der globale militärische Konflikt kostete zwischen 1939 und 1945 über 60 Millionen Menschen das Leben. Das Unheil begann am 1. September nach fingierten Grenzzwischenfällen mit dem Überfall der Wehrmacht auf Polen. Der Widerstand im Nachbarland wurde innerhalb von vier Wochen in die Knie gezwungen. Im Westen drangen Hitlers Armeen ebenfalls auf fremdes Territorium vor. Am 14. Juni 1940 marschierten deutsche Soldaten in die französische Hauptstadt Paris ein. Aber mit dem Feldzug in Russland wendete sich das Blatt. Die Offensive an der Ostfront kam im eiskalten Winter zum Erliegen. Diese Doku-Serie zeichnet den Verlauf militärischer Schlachten nach, die für den Verlauf des Krieges von entscheidender Bedeutung waren.