Die "Hot Rod Power Tour" ist die größte rollende Autoshow der USA. Noah Alexander und sein Team wollen das Spektakel nutzen, um Werbung in eigener Sache zu machen - mit einem umgebauten Chevrolet Silverado. Den Innenraum gestalten die Profi-Schrauber mit Schalensitzen im Retro-Look eher schlicht. Dafür wird in Sachen Leistung geklotzt und nicht gekleckert. Mit neuen Bremsen, einem modernen Sechsganggetriebe und einem LT4-Motor mit 880 Newtonmeter Drehmoment wird aus dem betagten Arbeitstier ein 600 PS starkes High-Performance-Vehikel.

MEHR VIDEOS