Überwachungskameras, Satelliten und andere technische Geräte verfolgen uns im digitalen Zeitalter auf Schritt und Tritt. Das gilt auch für Flugzeuge, trotzdem verschwand der Malaysia-Airlines-Flug MH370 im März 2014 mit 227 Passagieren und zwölf Besatzungsmitgliedern an Bord einfach vom Radar. Wieso hat der Pilot in der Luft den Kurs geändert und warum wurden bis heute keine Einzelteile gefunden, wenn die Maschine tatsächlich ins Meer gestürzt ist? Diese Folge beschäftigt sich mit einem der größten Rätsel der modernen Luftfahrtgeschichte.

MEHR VIDEOS