Im Juni 1962 gelang drei Männern die Flucht aus der sichersten Justizanstalt der USA. Die Gefängnisinsel Alcatraz, auf der auch berühmte Gangster wie Al Capone und James "Whitey" Bulger einsaßen, galt als absolut ausbruchsicher. Trotzdem konnten Frank Morris und die Brüder John und Clarence Anglin aus ihren Zellen entkommen. Die Behörden erklärten damals, dass die verurteilten Bankräuber in der Bucht von San Francisco ertrunken seien. Doch handfeste Beweise lieferten sie nicht. Haben es die Häftlinge möglicherweise doch bis zum Festland geschafft?

MEHR VIDEOS

  • {S}01.{E}08. Horrorflug

    S01.F08. Horrorflug

    Bei schlechtem Wetter kann jede falsche Entscheidung im Cockpit fatale Konsequenzen haben, deshalb werden Passagierflugzeuge wie der Airbus A330 heutzutage mit moderner Technik ausgestattet. Das sogenannte Fly-by-Wire-System soll auf der Basis elektronischer Daten Pilotenfehler korrigieren und damit die Sicherheit erhöhen. Doch die Computer an Bord des Air-France-Fluges 447 haben offenbar kläglich versagt. Die Maschine war im Mai 2009 von Rio de Janeiro nach Paris unterwegs und verschwand nach drei Stunden und 20 Minuten spurlos vom Radar.
    Dauer: 43 Min