Strange Evidence
Im Einkaufszentrum, am Flughafen, im Museum und in der U-Bahn: Überwachungskameras gehören heutzutage an öffentlichen Plätzen zum Alltag. Sie sollen Diebstähle und Gewaltverbrechen verhindern - und sie helfen der Polizei bei der Aufklärung von Straftaten. Die technischen Geräte sind in der Regel rund um die Uhr im Einsatz und zeichnen dabei auch skurrile, rätselhafte und schockierende Bilder auf. An einer Tankstelle in Kentucky steht plötzlich ein Mann in Flammen, in einem Museum in Manchester bewegen sich 4000 Jahre alte Artefakte wie von Geisterhand und in Asien wird ein Jogger innerhalb weniger Minuten zweimal vom Blitz getroffen: „Strange Evidence“ zeigt Unfälle, Katastrophen und seltsame Begebenheiten, die Fragen aufwerfen. Denn nicht immer erklären sich die Aufnahmen auf den ersten Blick.

Mehr Videos

  • {S}01.{E}10: Der Tunnel des Todes

    S01.F10: Der Tunnel des Todes

    Wer sich in Moskau mit seinem Fahrzeug in den 2056 Meter langen Lefortovo-Tunnel wagt, lebt gefährlich - denn dort kommt es beinahe täglich zu schweren Unfällen. Vom Pkw über den Lieferwagen bis zum Autobus: Die Bilder der Überwachungskameras sind so schockierend, dass manche Menschen glauben, in dem unterirdischen Bauwerk hätten böse Geister ihre Hand mit im Spiel. Aufnahmen aus dem zerstörten Atomkraftwerk in Fukushima zeichnen ebenfalls ein düstereres Szenario. Hat die radioaktive Strahlung dort ein Monster erschaffen?
    Dauer: 43 Min
    Online bis: 21/07/2018