Strange Evidence
SAMSTAG, 23:15 Uhr, AUF DMAX! Im Einkaufszentrum, am Flughafen, im Museum und in der U-Bahn: Überwachungskameras gehören heutzutage an öffentlichen Plätzen zum Alltag. Sie sollen Diebstähle und Gewaltverbrechen verhindern - und sie helfen der Polizei bei der Aufklärung von Straftaten. Die technischen Geräte sind in der Regel rund um die Uhr im Einsatz und zeichnen dabei auch skurrile, rätselhafte und schockierende Bilder auf. An einer Tankstelle in Kentucky steht plötzlich ein Mann in Flammen, in einem Museum in Manchester bewegen sich 4000 Jahre alte Artefakte wie von Geisterhand und in Asien wird ein Jogger innerhalb weniger Minuten zweimal vom Blitz getroffen: „Strange Evidence“ zeigt Unfälle, Katastrophen und seltsame Begebenheiten, die Fragen aufwerfen. Denn nicht immer erklären sich die Aufnahmen auf den ersten Blick.

Neueste Folge

Videos

  • {S}03.{E}01: Brisanter Nebel

    S03.F01: Brisanter Nebel

    Unheimlicher Nebel und eine heftige Explosion: Der US-Polizist Randy McAdams fürchtete am 15. Oktober 2005 im Streifenwagen um sein Leben. Damals wurde der Gesetzeshüter kurz vor dem Ende seiner Schicht im Bundesstaat Arkansas über Funk zu einem öffentlichen Park gerufen. Zunächst erschien an Ort und Stelle alles ruhig und friedlich, aber dann knallte es gewaltig. Kameraaufnahmen, die auf der philippinischen Insel Mindoro entstanden sind, werfen ebenfalls Fragen auf. Dort wurde im Mai 2018 an der Küste eine fremdartige, übel riechende...
    Dauer: 42 Min
  • {S}03.{E}02: Frankensteins Steak

    S03.F02: Frankensteins Steak

    In Escanaba am Ufer des Lake Michigan leben rund 12 000 Einwohner. Die ruhige Kleinstadt ist ein beliebtes Ziel für Angler und Touristen. Aber am 2. Februar 2015 spielten sich dort seltsame Dinge ab. Der Strom fiel aus und der ganze Ort war plötzlich dunkel. Auf einem Video ist zudem am Horizont ein heller Lichtstrahl zu erkennen, der in einem Feuerball mündet. Wie lässt sich dieses mysteriöse Science-Fiction-Szenario erklären? In der chinesischen Provinz Liaoning sorgt unterdessen ein "untotes" Stück Rindfleisch...
    Dauer: 44 Min
  • {S}03.{E}03: Roboter in der Tiefsee
    Neu

    S03.F03: Roboter in der Tiefsee

    Der Indische Ozean ist sechsmal so groß wie die USA und erstreckt sich über eine Fläche von rund 75 Millionen Quadratkilometern. Am 20. März 2013 war dort ein ferngesteuertes Tauchboot am Meeresboden unterwegs. Das ROV (Remotely Operated Vehicle) sollte in 900 Meter Tiefe Wartungsarbeiten an Messgeräten durchführen, als plötzlich ein seltsames Objekt in sein Sichtfeld schwamm. Sieht man auf den Bildern ein unbekanntes Lebewesen oder eine Maschine? Wissenschaftler, die das Video in Augenschein nehmen, tun sich mit einer eindeutigen Antwort...
    Dauer: 43 Min