Sobald sich Flusspferde bedroht fühlen, reißen sie ihr gewaltiges Maul auf, um dem Gegner ihre 30-Zentimeter-Eckzähnen zu zeigen. Und diese Warnung sollte man ernst nehmen, denn Hippos sind äußerst gefährlich. Ausgewachsene Männchen, die bis zu vier Tonnen auf die Waage bringen, reagieren durch ihr ausgeprägtes Territorialverhalten höchst aggressiv auf potenzielle Rivalen. Gleiches gilt für Weibchen mit Nachwuchs. Steve Backshall will trotzdem versuchen, mit den Schwergewichten auf Tuchfühlung zu gehen. Nur so kann er herausfinden, wie die Tiere unter Wasser miteinander kommunizieren.