War Machines - Welt der Waffen
SAMSTAG, 22:15 Uhr, AUF DMAX! Kaliumnitrat, Holzkohle und Schwefel: Das Schwarzpulver wurde vermutlich vor etwa 1000 Jahren in China erfunden. Die hochexplosive Mischung, die zunächst nur in Feuerwerkskörpern Verwendung fand, legte den Grundstein für die Entwicklung der ersten Handfeuerwaffen - die im Laufe der Jahrhunderte zu Arkebusen, Musketen und Repetiergewehren weiterentwickelt wurden. Vom Streitwagen in der Antike bis zum modernen Panzer war es ebenfalls ein weiter Weg. Der englische Mark I wurde im Ersten Weltkrieg eingesetzt und wog 28 Tonnen. Die Kampffahrzeuge waren technisch so unausgereift, dass sie auf dem Schlachtfeld reihenweise ausfielen. Heutige Modelle sind zehn Mal schneller und wesentlich besser geschützt. Die Serie „War Machines“ liefert technische Daten zu den verschiedenen Waffensystemen und dokumentiert ihre Entstehungsgeschichte.