Goldrausch: White Water Alaska
Schürfen extrem! Fred Hurt und sein Sohn Dustin starten in Alaska eine waghalsige Mission. Die Abenteurer wollen am McKinley Creek einen kostbaren Schatz heben - denn das Schmelzwasser der Gletscher hat in den Bergen im Laufe der Jahrhunderte Gold aus dem Gestein gewaschen und die Flussläufe gespült. Edelmetall im Wert von bis zu vier Millionen Dollar: Die tiefer gelegenen Abschnitte wurden bereits erkundet, aber in die höheren Lagen am Rande der Wasserfälle hat sich bis dato noch niemand vorgewagt. Diese Chance wollen die Männer nutzen - trotz der großen Risiken. Halsbrecherische Klettertouren in steilen Felswänden, kostspielige Hubschraubertransporte und Tauchgänge im Wildwasser: In Nordamerika warten schwierige Herausforderungen auf das Team.

Neueste Folge

Mehr Videos

  • {S}01.{E}01: Rückkehr zum McKinley Creek

    S01.F01: Rückkehr zum McKinley Creek

    Fred Hurt und sein Sohn Dustin sind fest entschlossen: Die Männer wagen sich in Alaska auf gefährliches Terrain vor, um im nördlichsten US-Bundesstaat kostbares Edelmetall auszugraben. Aber die Schatzsucher-Expedition am McKinley Creek ist nicht nur eine Gefahr für Leib und Leben, sondern auch extrem kostspielig. Um das Equipment ins unwegsame Gelände zu transportieren, muss das "Dakota-Team" einen Hubschrauber anmieten - für 2500 Dollar pro Stunde. Ohne ein Darlehen sind solche Unternehmungen kaum zu finanzieren.
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}02: Das erste Gold

    S01.F02: Das erste Gold

    Um ihre hohen Ausgaben zu refinanzieren, müssen es die Schatzsucher in Alaska so schnell wie möglich in die Gewinnzone schaffen. Aber der Weg dorthin ist beschwerlich, denn der Claim des Teams ist nur über eine 75 Meter lange Seilrutsche erreichbar - gefolgt von einem anstrengenden Fußmarsch. Deshalb ist Berufstaucher Carlos schon aus der Puste, bevor er überhaupt seine Arbeit aufgenommen hat. Der Abenteurer hat 15 Jahre auf einer Bohrinsel gearbeitet - an waghalsige Klettertouren muss sich der Glücksritter erst gewöhnen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}03: Gefährlicher Tauchgang

    S01.F03: Gefährlicher Tauchgang

    Nach einem Monat hat das Dakota-Team endlich Gold gefunden. Aber die Schatzsuche im Flussbett ist gefährlich, denn beim Tauchen im Wildwasser müssen sich die Abenteurer permanent vor umherwirbelnden Steinen in Acht nehmen. Ein Felsbrocken hätte Dustin Hurt um ein Haar am Kopf getroffen, deshalb hecken die Männer in Alaska einen Plan aus: Die Glücksritter konstruieren mit einem fünf Meter langen Stahlträger und Holzbrettern eine künstliche Barriere, damit sie am McKinley Creek nicht permanent gegen die Strömung ankämpfen müssen.
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}04: Kampf den Felsbrocken

    S01.F04: Kampf den Felsbrocken

    Während die Schatzsucher am McKinley Creek ein Greifwerkzeug zusammenschweißen, um damit große Felsbrocken aus dem Flussbett zu befördern, macht sich Todd Hoffman Sorgen um sein Geld. Denn der Alaska-Veteran hat dem Dakota-Team 50 000 Dollar geliehen. Kann die Truppe das Darlehen zurückzahlen, wenn der Erfolg in der Wildnis ausbleibt? Bis dato haben Dustin Hurt und seine Gefährten in den Bergen Nordamerikas erst eine halbe Unze Gold gefunden, deshalb macht sich Todd bei einem Spontanbesuch ein Bild von der Lage.
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}05: Erdrutsch-Alarm

    S01.F05: Erdrutsch-Alarm

    Seit acht Wochen schuften Dustin Hurt und seine Gefährten in Alaska wie die Berserker, aber bis dato stehen die Männer in der Wildnis immer noch mit leeren Händen da. Und jetzt kommt den Abenteurern auch noch ein Wetterumschwung in die Quere. Starke Regenfälle machen die Schatzsuche in den Bergen zu einem riskanten Unterfangen. Als Berufstaucher Carlos Miner sich in die Strömung vorwagt, um dort Nuggets auszugraben, färbt sich das Wildwasser plötzlich dunkel. Ein massiver Erdrutsch könnte am McKinley Creek eine...
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}06: Unterkühlt

    S01.F06: Unterkühlt

    Die Schatzsucher müssen sich sputen, denn in Alaska steht der Winter vor der Tür. Deshalb versetzen die Abenteurer die Trennwand, die sie am McKinley Creek vor der Strömung schützen soll, exakt an die Stelle, an der Dustin Hurt ein Nugget gefunden hat. Dort müssen die Männer anschließend jede Menge Steine und Kies abtragen, um in die Erdschicht vorzudringen, in der sie das Gold vermuten. Aber es gibt noch ein weiteres Problem, das dem Team Kopfschmerzen bereitet: Im drei Grad kalten...
    Dauer: 44 Min
  • {S}01.{E}07: Der Greifer

    S01.F07: Der Greifer

    Die Schatzsucher nähern sich am McKinley Creek dem Grundgestein, damit steigen die Aussichten, im Chillcat-Gebirge endlich Gold zu finden. Doch um an die kostbaren Nuggets zu gelangen, müssen Dustin Hurt und seine Gefährten im Flussbett zunächst schwere Felsbrocken aus dem Weg räumen. Deshalb stürzen sich die Abenteurer in Alaska erneut in Unkosten. Das Team will die Steine mit einem 3500 Dollar teuren Greifer aus dem Wasser heben. Das 80 Kilo schwere Gerät wird in der Wildnis mit einem Hubschrauber eingeflogen.
    Dauer: 43 Min
  • {S}01.{E}08: Am Ende kommt die Flut

    S01.F08: Am Ende kommt die Flut

    Der Sprit für den Bagger reicht noch für eine Woche. Schaffen die Schatzsucher in dieser kurzen Zeit die Wende? Laut ihren Berechnungen sind die Männer nur circa 30 Zentimeter vom Grundgestein entfernt, wo sie die Nuggets vermuten. Das bestätigt auch der letzte Cleanout - dabei kommt mehr Edelmetall zum Vorschein, als in den gesamten Wochen zuvor. Aber Mutter Natur meint es beim Saisonendspurt nicht gut mit dem Team. Denn starke Regenfälle lassen den Wasserspiegel stark ansteigen - am McKinley Creek...
    Dauer: 43 Min